Hagenhofer: "Arbeitnehmer streiken für Erhaltung ihrer sozialen Rechte"

Wien (SK) "Wenn eine Gruppe demonstriert, ist es okay, wenn eine zweite streikt, dann nicht", kritisierte SPÖ-Abgeordnete Marianne Hagenhofer am Mittwoch im Nationalrat. Sie verwies auf eine Demonstration der Bauern im Jahr 1996, die um ihre Existenz fürchteten, damals sei das für die ÖVP kein Problem gewesen Jetzt, da die Arbeitnehmer demonstrieren, zeige die Regierung keinerlei Verständnis. "Die Frage, warum die Arbeitnehmer eigentlich streiken, wurde heute von niemandem angesprochen", stellte Hagenhofer fest. "Die Arbeitnehmer demonstrieren für die Erhaltung ihrer sozialen Rechte", so Hagenhofer. Es gehe bei der ganzen Pensionsdiskussion im weiteren auch darum, wie künftig Debatten im "Haus Österreich" ausgetragen werden, resümierte Hagenhofer. Der Wunsch der Sozialpartner sei es gewesen, eine gemeinsame soziale Pensionsreform bis September zu erarbeiten. "Was ist der Grund, warum der traditionelle friedliche Weg nicht mehr beschritten wird?", fragte sich Hagenhofer.**** (Schluss) sk

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0031