Beschlüsse der heutigen Hauptversammlung der Telekom Austria AG

Wien (OTS) - Telekom Austria AG (VSE: TKA, NYSE: TKA) hielt heute ihre ordentliche Hauptversammlung ab. Dabei wurden folgende wesentliche Beschlüsse getroffen:

- Veränderungen im Aufsichtsrat:

In Folge des Verkaufs von 75 Millionen Aktien durch Telecom Italia, sind die zwei Vertreter von Telecom Italia im Aufsichtsrat bereits im November 2002 zurückgetreten. Zusätzlich hat Gerhard Zeiler aufgrund anderer beruflicher Verpflichtungen seine Funktion zur Verfügung gestellt.

Drei neue Mitglieder wurden in den Aufsichtsrat gewählt:

Hans Haider, seit 1994 Sprecher des Vorstands des Verbunds (Österreichische Elektrizitätswirtschafts-Aktiengesellschaft)

Harald Sommerer, CFO von AT&S, einem österreichischen Technologieunternehmen. Herr Sommerer wird die Funktion des Finanzexperten im zukünftigen Audit Committee übernehmen.

Harald Stöber, gegenwärtig CEO von Arcor AG & Co. Herr Stöber ist seit 1982 bei Mannesmann Konzern/Vodafone.

Darüber hinaus genehmigte die Hauptversammlung folgende Beschlussfassungen:

- Ausschluss des im österreichischen Übernahmegesetz vorgesehenen 15-prozentigen Abschlages bei Bestimmung des Preises für ein Pflichtangebot durch Hinzufügen eines neuen Parapraphs in der Satzung.

- Ermächtigung des Vorstandes zu einer Kapitalerhöhung von bis 2 % des gegenwärtigen Grundkapitals (10 Mio. Aktien) für ein Aktienoptionsprogramm.

- Ermächtigung des Vorstandes bis zu 10% des gegenwärtigen Grundkapitals (50 Mio. Aktien) über eine Periode von 18 Monaten ab dem Tag der Ermächtigung zu einem Miminumpreis von 9 EUR und zu einem Maximumpreis von 15 EUR zurückzukaufen.

Die neue Satzung finden Sie hier
http://www.telekom.at/Content.Node2/de/ir/satzung.php

Rückfragen & Kontakt:

Telekom Austria AG
Unternehmenskommunikation
Ing. Martin Bredl
Tel: 059 059 1 11001
Fax: 059 059 1 11090
martin.bredl@telekom.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TEL0001