ASFINAG/ASG: Wiederbestellung von Generaldirektor Dipl.Ing. Klaus Fink

Wien (ASFINAG-OTS) - Nach einer Ausschreibung im Frühjahr 2003 ging Generaldirektor Dipl.Ing. Klaus Fink als bestqualifizierter Bewerber um die Position des Alleinvorstandes der Alpen Straßen Aktiengesellschaft (ASG) hervor. Vorbehaltlich der positiven Entscheidung des Aufsichtsrates der Alpen Straßen Aktiengesellschaft wird Generaldirektor Dipl.Ing. Klaus Fink zum Alleinvorstand der ASG wiederbestellt.******

Dipl.Ing. Klaus Fink wurde am 16. Dezember 1950 in Innsbruck geboren, ist verheiratet und Vater zweier Kinder. Nach dem Studium für Bauingenieurwesen und Architektur an der Universität in Innsbruck arbeitete Dipl.Ing. Klaus Fink als Universitäts-Assistent an der TU-Innsbruck. Seit 1983 trat er in die Dienste der damaligen Brenner Autobahn Aktiengesellschaft, die später mit der Arlberg Straßentunnel Aktiengesellschaft zur Alpen Straßen Aktiengesellschaft (ASG) fusioniert wurde. Die Aufgabenbereiche umfassten sowohl den Bereich Planung und Neubau als auch als Abteilungsleiter den Bereich Bauliche Erhaltung und Betrieb. Seit 18. Juli 2000 ist Dipl.Ing. Klaus Fink Alleinvorstand der ASG.

Ein besonderer Schwerpunkt in der Arbeit von Generaldirektor Dipl.Ing. Klaus Fink lag bisher in der laufenden Verbesserung und Modernisierung der Mauteinhebung sowie in der Realisierung wichtiger Bauvorhaben im Rahmen des ASFINAG-Lückenschlussprogramms, insbesondere des Strenger Tunnels, sowie der Substanzerhaltung der A 13 Brenner Autobahn und S 16 Arlberg Schnellstraße. Neue Bereiche sind die Realisierung der zweiten Röhre des Roppener Tunnels sowie den Ausbau der B 179 Fernpassroute mit dem Tschirganttunnel. (Ende)

Rückfragen & Kontakt:

ASFINAG
Mag. Marc Zimmermann
Unternehmenssprecher
Rotenturmstraße 5 - 9, 1011 Wien
Tel.: +43 1 53134 - 10850
Mobil: 0664/3205960
http://www.asfinag.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0001