Greenpower-Ökoenergieanlage mit Ganzballen-Kukuruz (2)

Biomasseverbrennungs-Pilotanlage im Kraftwerk Simmering

Wien (OTS) - Kukuruz wird als biogener Brennstoff für die Greenpower-Ökoenergieanlage mit innovativer Verbrennungstechnologie verwendet. Der Prototyp der Anlage steht im Kraftwerk Simmering.

Die im EU-Projekt der Greenpower vorgesehenen Kukuruz-Sorten wurden in der Vergangenheit kaum zur Energieerzeugung verwendet. In der Landwirtschaft werden vorzugsweise Sorten verwendet, die für die Anforderungen der Nahrungsmittelkette kultiviert wurden und dadurch einen möglichst hohen Kornanteil bei minimaler Stammhöhe erreichen. Entsprechend anspruchsvoll sind diese Pflanzen hinsichtlich der Düngung, Pflege, Schädlings- und Unkrautbekämpfung. Aber auch im Bereich der Anbautechnik wird ein hohes Maß an Genauigkeit gefordert, so ist beispielsweise für eine gleichmäßige Kornhöhe eine exakte Pflugtiefe, aber auch die Vereinzelung der Pflanzen zu nennen.

An den Kukuruz zur Erzeugung von Strom und Wärme werden völlig andere Anforderungen gestellt. Neue Produktionsziele sind zu definieren: viel Masse und geringer Kornanteil. Es kommen somit weniger kultivierte, urwüchsige Sorten zum Einsatz, die ertragreicher, robuster und anspruchsloser sind. Die zur Diskussion stehenden Sorten sind älter als die heute gängigen. Einen bestimmten Unkrautanteil wird man tolerieren, da auch Unkraut eine Pflanze mit Heizwert ist.

Im Projekt wird angestrebt, dass die Düngung primäres Ziel der Ascheverwertung ist und Sekundärpflanzen zum Stickstoffeintrag in den Boden vorrangig verwendet werden. Durch diese natürliche Art der Düngung kann eine drastische Reduktion des Nitratanteils im Boden erreicht werden, in Folge auch eine Verbesserung der Grundwasserqualität.

Fotos zum Downloaden unter http://www.vipress.at

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Stadtwerke Holding AG
Konzernkommunikation
Dr. Ingrid Vogl
Tel.: (01) 53 123 / 73953
Fax: (01) 53 123 / 73998
ingrid.vogl@wienerstadtwerke.at
http://www.wienerstadtwerke.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSP0007