Red Room im Museumsquartier

Raum-Installation aus PEFC-zertifiziertem Holz

Wien (OTS) - Red Room - eine Rauminstallation aus Holz des Architekten Volker Giencke - ist zugleich Ausstellungsobjekt und Raumerlebnis. Am 3.6. 2003, um 19.00 Uhr fand die offizielle Eröffnung des Red Room im Museumsquartier statt.

Platziert im Haupthof des MQ, wird er bis Anfang August der Öffentlichkeit zum Ansehen, Durchschlendern oder einfach Genießen von Raum zur Verfügung stehen. Im Inneren des Red Room wird durch eine Klanginstallation von Walter Zschokke der "rote Faden" vom Baum bis zum Werkstoff Holz akustisch dargestellt.

Bei der Erschaffung dieses modernen Kunstwerkes wurde PEFC-zertifiziertes Fichtenholz verwendet. Durch PEFC wird dokumentiert, dass unsere Wälder nachhaltig bewirtschaftet werden. Die Zertifizierung der Holzverarbeitungskette macht den Holzfluss vom zertifizierten Wald, über sämtliche Verarbeitungsschritte, bis hin zum Letztverbraucher transparent und nachvollziehbar.

Seit seiner Einführung 1999 hat sich PEFC (www.pefc.org) zur weltweit größten Dachorganisation nationaler Waldzertifizierungssysteme aus allen Teilen der Welt entwickelt, in der derzeit 26 Länder vertreten sind. Den holzverarbeitenden Betrieben und dem Handel stehen große Mengen an zertifiziertem Holz , die aus rund 47 Millionen Hektar zertifizierter Waldfläche stammen, zur Verfügung.

In Österreich wird PEFC von sämtlichen Vertretern der Forst- und Holzwirtschaft sowie Gewerkschaften und Umweltorganisationen unterstützt. Mit dem Umweltdachverband steht ein großer Teil der österreichischen Umweltbewegung hinter PEFC.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Dipl.-Ing. Dietmar Hagauer Daniela Steinbach
Generalsekretär Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +43 / 1 / 402 47 01 - 17
Fax: +43 / 1 / 401 13 - 50
presse@pefc.at
http://www.pefc.at

PEFC Austria

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OGN0001