Günter Krämer inszeniert "Barbarella" für Vereinigte Bühnen

Wien (OTS) - Von einem spektakulären Coup der Vereinigten Bühnen Wien berichtet NEWS in seiner morgen erscheinenden Ausgabe: Der weltberühmte, sein Publikum stets polarisierende Opernregisseur Günter Krämer soll die Welturaufführung des Musicals "Barbarella" inszenieren. Krämer selbst bestätigt das Engagement nicht, doch leitet er laut NEWS schon die erste Casting-Runde im Raimund Theater. Dort soll das Musical Anfang März 2004 Premiere haben.

Krämer verantwortete soeben unter tumultösen Umständen die Staatsopern-Premiere von Wagners "Tristan und Isolde", führte aber zuvor Neil Shicoff mit "La Juice" zum Triumph seines Lebens. Für die Salzburger Festspiele 2005 soll er Mozarts "Zauberflöte" unter Muti inszenieren.

Auch anderweitig verspricht "Barbarella" nichts Alltägliches: Dave Stewart ("Euroythmics") schreibt die Musik zur Geschichte, die 1968 in Roger Vadims Regie zum Kinoskandal wurde: Vadims Ehefrau Jane Fonda spielte die Geheimagentin, die anno 40.000 n. chr. mit vorwiegend sexuellem Waffenarsenal den Bösewicht Duran Duran (nach ihm benannte sich später die Pop-Gruppe) auf einem fremden Planeten dingfest machen soll.

Rückfragen & Kontakt:

Sekretariat NEWS
Chefredaktion
Tel.: (01) 213 12 DW 1103

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NES0002