FSG Lechner: "Nationalrätin Fuhrmann soll vor der eigenen Türe kehren"

Der ÖGB kämpft gerade für die Jungen

Wien (FSG NÖ). "Nationalrätin Fuhrmann soll vor der eigenen Türe kehren" forderte der Fraktionsvorsitzende der FSG Jugend Niederösterreich, Thomas Lechner, die ÖVP Abgeordnete Silvia Fuhrmann am Montag in einer Aussendung auf. Zwar seien Fuhrmanns Aussagen zur Pensionsreform "wenig überraschend" ("anscheinend hat Bundeskanzler Wolfgang Schüssel wieder all jene, die in der ÖVP Karriere machen wollen, auf Linie gebracht"), dennoch könne man einige Aussagen der Nationalrätin Fuhrmann nur als "grenzenlose Unverschämtheit gegenüber der Jugend werten". Lechner weiter: "Gerade der Bundesobfrau der Jungen ÖVP sollte klar sein, dass diese Pensionsreform zu Lasten aller jungen ArbeitnehmerInnen in Österreich geht. Die Argumentation, dass durch die Bemühung der Bundesregierung nicht 40 Prozent verloren gehen, sondern 60 Prozent gewonnen werden, kann nur damit erklärt werden, dass die ÖVP anscheinend mit Null Prozent gerechnet hat." ++++

"Ob Frau Fuhrmann wohl die selbe Argumentation anwenden würde, wenn man ihr 40 Prozent ihres Nationalratsgehaltes wegnehmen würde? Würde sie auch einer Pensionsreform für Nationalräte, bei der ihr 40 Prozent ihrer Pension weggenommen würden, zustimmen?", fragte Lechner und argumentierte in diesem Zusammenhang, dass "Jugendsprecherin" Fuhrmann auch die von der Regierung beschlossenen Maßnahmen im Bildungsbereich schon "verdrängt" habe. Sollte sie sich wirklich für die Jugend verantwortlich fühlen, wäre es höchste Zeit, dass sie innerhalb der ÖVP Überzeugungsarbeit leiste, die Studiengebühren bzw. die Stundenkürzungen wieder zurückzunehmen. In Anspielung auf die von Fuhrmann getätigte Aussage einer ÖGB-"Klientielpolitik" bemerkte Lechner, dass der ÖGB Klientelpolitik "für alle ArbeitnehmerInnen in Österreich ohne Unterschied ihres Alters und ihrer Parteizugehörigkeit" mache.

FSG, 2. Juni 2003
Nr. 051

Rückfragen & Kontakt:

FSG Jugend Niederösterreich
Windmühlgasse 28
1060 Wien
Josef Knotzer
0664/6145062
josef.knotzer@oegb.or.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGS0002