Preisverleihung für Jugendplakat-Wettbewerb

Sieg ging an Schüler der Bundesbildungsanstalt für Kindergartenpädagogik

St. Pölten (NLK) - Seit acht Jahren werden im Rahmen des Bertha
von Suttner-Jugend-Plakatwettbewerbs, einer gemeinsamen Initiative des NÖ Jugendreferats und der Heimatwerbung Niederösterreich, zu aktuellen Themen die besten Plakatentwürfe gesucht. Mit der Preisverleihung im ORF-Landesstudio Niederösterreich in St. Pölten wurde heute der diesjährige Bewerb, der unter dem Motto "Vom Grenzland zum Kernland" stand, abgeschlossen. Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop, die die Preisverleihung vornahm, bezeichnete dabei den Weg Niederösterreichs in die Mitte Europas als Zukunftsweg, der dem Land und seinen jungen Menschen neue Chancen bringt. "Wir müssen uns aber auch darauf vorbereiten und ebenso Toleranz gegenüber unseren neuen Nachbarn zeigen", so Prokop. An der Überreichung nahm auch Landeshauptmannstellvertreterin Heidemaria Onodi teil.

Beim diesjährigen Wettbewerb wurde wieder eine Vielzahl interessanter und kreativer Beiträge eingereicht. Ein fachkundige Jury hat den Hauptpreis an vier junge Leute (Julia Bach, Andreas Bienert, Sabine Böhm und Daniela Sulz) von der Bundesbildungsanstalt für Kindergartenpädagogik in Mistelbach vergeben. Dazu wurden noch 10 Anerkennungspreise verliehen.

Weitere Informationen: NÖ Jugendreferat beim Amt der NÖ Landesregierung, Telefon 02742/9005-13267.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Jugendreferat
Tel.: 02742/9005-13267

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0011