Betriebsgebiet in Brunn an der Wild wird erweitert

Ansiedlung von Klein- und Mittelbetrieben

St.Pölten (NLK) - Das Betriebsgebiet in Brunn an der Wild wird vergrößert: Damit will man erreichen, dass sich vor allem produzierende Klein- und Mittelbetriebe ansiedeln. 3 Hektar sind erschlossen, 13 Hektar können noch aufgeschlossen werden. Das Gebiet ist direkt an die B 303 angebunden. Vier Betriebe haben sich bereits angesiedelt, zwei weitere haben Flächen erworben. Im neuen Betriebsgebiet werden Straße, Abwasserbeseitigungs- und Wasserversorgungsanlage errichtet. Die Gesamtkosten für das Projekt belaufen sich auf über 412.000 Euro, wobei das Land Niederösterreich aus Regionalfördermitteln knapp 123.000 Euro bereitstellt. Mit der Fertigstellung des Betriebsgebiets ist im Herbst 2004 zu rechnen.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12172

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0002