Gehrer: 20 Jahre Universitätslehrgänge "Pädagogik und Fachdidaktik für Lehrerinnen und Lehrer" an der Universität Klagenfurt

Lehrer nehmen Angebot universitärer Fortbildung an

Wien (OTS) Seit 20 Jahren besuchen Lehrerinnen und Lehrer aus Österreich und den benachbarten Ländern die viersemestrigen Universitätslehrgänge "Pädagogik und Fachdidaktik für Lehrerinnen und Lehrer" (PFL) an der Universität Klagenfurt. "Rund 25 Lehrerinnen und Lehrer beginnen jährlich mit den universitären Lehrgängen und nützen so die Möglichkeit, sich an der Universität Klagenfurt berufsbegleitend fortzubilden. Gemeinsam mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftern hinterfragen sie ihre bisherige Unterrichtsmethodik, lernen neue Konzepte kennen und steigern so die Qualität des Unterrichts", erklärte Bildungsministerin Elisabeth Gehrer. ****

Das hohe Renommee der Lehrgänge zeigt sich am hohen internationalen Bekanntheitsgrad. So wurde der PFL-Lehrgang beispielsweise im schwedischen Nationalen Zentrum für Mathematikdidaktik als Modell für die Lehrerfortbildung hervorgehoben. "Am Beispiel des PFL-Lehrganges zeigt sich, dass auch kleinere Staaten wie Österreich wichtige internationale Impulse im Bereich Lehrerfortbildung setzen können", so Gehrer.

Die Lehrgänge werden für Lehrerinnen und Lehrer aller Schultypen ab der fünften Schulstufe in den Bereichen ArtHist (Geschichte und Sozialkunde, Politische Bildung, Bildnerische Erziehung, Deutsch, Musikerzeihung), Englisch als Arbeitssprache, Mathematik und Naturwissenschaften angeboten. Derzeit wird ein fünfter Lehrgang für den Bereich Grundschule zusammen mit der pädagogischen Akademie des Bundes in Linz erprobt.

In den vier Semestern besuchen die Lehrgangsteilnehmer neben ihrer beruflichen Tätigkeit an den Schulen drei einwöchige Seminare und fünf eineinhalbtägige Gruppentreffen. Darüber hinaus verfassen sie eine Studie über die eigene berufliche Tätigkeit und dokumentieren und reflektieren so die eigene Unterrichtspraxis. Für Univ.-Prof. Dr. Konrad Krainer vom Institut für interdisziplinäre Forschung und Fortbildung in Klagenfurt (IFF) liegt der Erfolg des Lehrganges unter anderem darin, dass sich im PFL-Lehrgang Lerngemeinschaften aus Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie Lehrerinnen und Lehrern bilden, die beide voneinander lernen. Damit sei eine enge Verknüpfung von Theorie und Praxis gewährleistet.

Die Absolventinnen und Absolventen des Universitätslehrganges erhalten ein universitäres Zertifikat, das durch den Besuch eines weiteren Lehrganges zu einem Master of Art in Education / Unterrichts- und Schulentwicklung erweitert werden kann.

Die Lehrgänge werden vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur finanziell unterstützt. Anmeldungen zu den PFL-Lehrgängen sind bis zum 31. Juli 2003 möglich. Die Teilnahmegebühr von 100 Euro pro Semester und die Fahrtkosten werden von den Teilnehmern getragen. Die Aufenthaltskosten werden bezahlt.

Weitere Informationen: http://www.iff.ac.at/schule
bzw. unter 0463/2700 - 6107 (Sekretariat PFL Waltraud Rohrer)

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium
für Bildung, Wissenschaft und Kultur
Büro der Frau Bundesministerin
Tel.: 01-53120-5003

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MUN0001