Nobelpreisträger Eric Kandel im Jüdischen Museum

Wien (OTS) - Eric Kandel, Träger des Nobelpreises für Medizin 2000, ist am Dienstag, 3. Juni, 19.30 Uhr, mit der Veranstaltung "Nobelpreis - Psychotherapie - Wien" im Jüdischen Museum der Stadt Wien, 1010, Dorotheergasse 11, zu Gast. Im Gespräch mit Werner Hanak nimmt Kandel zu seinen medizinischen Forschungen, aber auch zu seinen Beziehungen zu seiner Geburtsstadt Wien, seinem Interesse an der Psychoanalyse und seiner Sicht des Judentums Stellung. Der Eintritt ist frei.

Erich Kandel kam 1929 in Wien zur Welt. Als 10jähriger flüchtete er aus seiner Geburtsstadt und erreichte im April 1939 New York. Heute forscht und lehrt er am Center for Neurobiology und Behavior an der Columbia University. Im Jahr 2000 erhielt Kandel gemeinsam mit zwei Kollegen den Nobelpreis für bahnbrechende Forschungen zur Kommunikation zwischen Nervenzellen. Die Ergebnisse dienen vor allem dem Verständnis der Parkinson-Krankheit. (Schluss) gab

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Martin Gabriel
Tel.: 4000/81 842
gab@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0017