Edlinger: Arbeitslosigkeit in Wien wird 2004 durch die Pensionsreform steigen

Wien (SPW) "Durch die Pensionsreform des Bundesregierung wird
die Arbeitslosigkeit in Wien schon 2004 steigen", kritisiert der Wiener Landesobmann und stellvertretende Bundesvorsitzende des Pensionistenverbandes Österreich, Rudolf Edlinger, in einer Aussendung am Freitag.****

Edlinger argumentiert, dass die Arbeitslosigkeit älterer Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Wien zunehmen werde durch die geplante Abschaffung der vorzeitigen Alterspension bei Arbeitslosigkeit, durch die schrittweise Abschaffung der vorzeitigen Alterspension bei langer Versicherungsdauer sowie die Abschaffung der Gleitpension und auch durch die extreme Erschwerung und damit de facto Abschaffung der Altersteilzeit. Alle diese Maßnahmen sollen laut Regierungsentwurf schon im kommenden Jahr in Kraft 2004 treten und werden sich unmittelbar auf den Arbeitsmarkt auswirken, so Edlinger.

"Schon jetzt sind in Wien rund 20.000 Menschen über 50 arbeitslos, davon etwa 4.000 verursacht durch die Pensionsreform 2000 der Regierung Schüssel", so Edlinger. Schätzungen von ExpertInnen besagen laut Edlinger, dass durch die Pensionsreform in Österreich bis 2010 85.000 Menschen (Wifo) und bis 2013 sogar rund 130.000 Menschen (Arbeiterkammer) zusätzlich arbeitslos werden könnten, wenn die Regierung weiterhin nichts für neue Arbeitsplätze tut. "In den nächsten 10 Jahren könnte die Arbeitslosigkeit in Wien also um 30.000 zusätzliche Arbeitslose steigen, wenn die Pensionsreform wie geplant kommt", warnt Edlinger.

"Die geplante Pensionsreform verursacht schon im kommenden Jahr erste hohe Pensionskürzungen. Und sie verursacht hohe Arbeitslosigkeit älterer Menschen. Diese Pensionsreform muss gestoppt werden. Die Regierung muss von diesen unsozialen Vorhaben abrücken", schloss Edlinger. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ Wien
Tel.:+43/1/534 27-235
mailto: wien.presse@spoe.at
http://www.wien.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0001