Kultur braucht die öffentliche (Bundes-) Hand

ÖVP-Morak ist eingeladen, in Kärnten Taten zu setzen

Klagenfurt (OTS) - Die heute im ÖVP-Kulturgespräch zu beantwortende Frage "ob Kultur die öffentliche Hand brauche?", könne eindeutig mit "ja" beantwortet werden, sagte der freiheitliche Vorsitzende des Kulturausschusses im Kärntner Landtag LAbg. DI Johann A. Gallo. Der ÖVP-Gastredner Kulturstaatssekretär Franz Morak sei daher in Kärnten herzlich willkommen. Auch wenn er auf einer Parteiveranstaltung diskutieren werde, böte sich ihm ausreichend Gelegenheit, seinen Freundeskreis dadurch zu vergrößern, indem er langjährigen Kärntner Forderungen auf Förderung von Kulturprojekten endlich die Taten folgen ließe, schloss Gallo.

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Landtagsklub
Landhaus
0463/513272

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0002