FM4 - das Festival Radio

Wien (OTS ) - Unter diesem Motto wird FM4 heuer zum bereits drittenmal den akustischen Festival-Guide für den Früh- und Hochsommer ausrichten. Nicht dass es vorher keine Live-Übertragungen, Konzert-Mitschnitte, Stimmungsberichte und Reportagen gegeben hätte -aber erst in den letzten Jahren war das Angebot so dicht, dass sich dieser Sommer-Schwerpunkt einfach nicht mehr vermeiden ließ. Und so sind sie, die FM4ler: Sie nehmen das Unvermeidbare, schauen sich's belustigt an und machen dann was draus. Auch aus Eigeninteresse -schließlich will man ja selber an all den feinen Orten dabei sein.

Die heimische Festival-Szene gab es natürlich auch schon bevor FM4 1995 aus der Taufe gehoben wurde. Was aber z. Bsp. im burgenländischen Wiesen über Jahre hochgezogen wurde, befruchtete den Sender und vice versa.

Mittlerweile machen die "Wiesener" neben ihrem legendären "Forestglade" noch fünf andere, thematisch unterteilte Wochenende, von "Groovequake" bis zu "2 Days a week" und expandieren dieses Jahr erstmals auch in den Westen, ins tirolerische Imst, wo sie zeitgleich ein "Forestglade West" auf die Beine stellen.

Das am Salzburg-Ring stattfindende "FM4-Frequency" geht heuer in seine dritte Saison und hat von Anfang an ganz eng mit FM4 kooperiert. Und die vielen kleineren Sommer-Veranstalter (die Poolbar in Feldkirch, das Stereo am See und das Nuke-Festival bei St.Pölten, das Woodrock in Bludenz, das Summerbreak in Linz etc...) haben sich auch mit der medialen Unterstützung von FM4 von kleinen Nummern zu veritablen Playern emporgearbeitet.

Elektronik-Festivals wie "Spring 03" in Rahmen von Graz 03 oder "Sequence" in Wien werden ebenso wie diese Festival von FM4 auch deshalb massiv unterstützt, weil sie der heimischen Szene massiven Input geben und in ihrem Versuch qualitativ hochwertiges Programm zu bieten unterstützt gehören. Denn das ist Teil des FM4-Credos.

Aber es muss nicht immer nur die Nischen-Kultur sein: Beim Wiener Donauinsel-Fest, einem Spektakel, das jährlich Millionen Besucher anzieht, richtet FM4 eine eigene Bühne aus, die immerhin zweitgrößte des Festivals - und der HipHop-Freitag ist auch international legendär.

Und traditionellerweise arbeitet FM4 auch mit guten und interessanten Festivals im nahen und fernen Ausland zusammen: Wir sind Partner des hochwertigen "Southside"-Festivals und arbeiten z. Bsp. auch mit dem fantastischen spanischen Benicassim-Festival zusammen. Dazu kommt noch Berichterstattung vom Primaverasound in Barcelona, Sziget in Budapest, dem Ladyfest in Hamburg und noch diverse Festivals in England ...

Das alles und mehr dann on air auf FM4, von Anfang Juni bis Ende August, 24 Stunden täglich, mit einem die Ereignisse zusammenfassendem Zentral-Organ namens "FM4-Festival Radio", immer sonntags 13.00 - 17.00 Uhr.

Und wie das Ganze im www ausschaut, kann der geneigte Surfer unter http://fm4.orf.at/festivalradio betrachten.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit FM4
Petra Havel
petra.havel@orf.at
Tel.: 01/501 01/16446

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0005