Bundeskreditsparte begrüßt Fortschritt bei Immobilieninvestmentfonds

Ministerrat beschließt Immobilieninvestmentfondsgesetz - Pichler: "Wichtiger Fortschritt und geeignete Rechtsgrundlage für die Schaffung derartiger Immobilieninvestmentfonds auch in Österreich"

Wien (PWK329) - Der Ministerrat hat heute eine Regierungsvorlage für ein Immobilieninvestmentfondsgesetz beschlossen, wie dies auch das Regierungsprogramm vorsieht. "Es ist zu begrüßen, wenn nach langjährigen Bemühungen nun eine Regierungsvorlage für ein Immobilieninvestmentfondsgesetz im Parlament behandelt wird. Das Ergebnis stellt einen wichtigen Fortschritt und eine geeignete Rechtsgrundlage für die Schaffung derartiger Immobilieninvestmentfonds auch in Österreich dar", stellt Syndikus Dr. Herbert Pichler, Geschäftsführer der Bundessparte Bank und Versicherung der Wirtschaftskammer Österreich, die an diesen Verhandlungen wesentlich beteiligt war, dazu fest.

Durch die Schaffung von Immobilieninvestmentfonds soll es auch Kleinanlegern ermöglicht werden, an sicheren Veranlagungen im Immobilienbereich teilnehmen zu können. Wie internationale Beispiele, insbesondere in Deutschland zeigen, soll dadurch auch in Österreich die Palette für das anlagesuchende Publikum erweitert und die Chancen dieses Marktsegments genutzt werden können. Wichtig dabei ist auch, dass auf die Grundsätze der Sicherheit und des Anlegervertrauens besonders Bedacht genommen wurde.

Die Ausgabe und Verwaltung von Immobilieninvestmentfonds wird ein Bankgeschäft darstellen und der Kontrolle durch die Finanzmarktaufsicht unterliegen. Darüber hinaus sieht die Gesetzesvorlage eine regelmäßige Bewertung der Immobilien durch zwei Gutachter vor.

Nach der nun vorgesehenen parlamentarischen Behandlung sollte die Beschlussfassung noch vor dem Sommer erfolgen, um mit 1.9.2003 starten zu können. (JR)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Bundessparte Bank und Versicherung
Dr. Herbert Pichler
Tel.: (++43-1) 50105-3131

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0003