eLearning-Veranstaltung in Krems

Wien (OTS) - Die Teilrechtsfähigkeit der Universitäten und österreichischen Schulen verstärkt den Wettbewerb am Bildungssektor. Es wird immer relevanter mobilere, der heutigen Zeit angepasstere Lernformen zu entwickeln, um konkurrenzfähiger zu werden, und am "Bildungsmarkt" nicht unterzugehen. - eLearning trifft in diese Schneise.

Mag. Aigner, AIVET Österreich, dazu: "Die Stärken von eLearning an Universitäten und Schulen sind neben der Unterstützung individuellen, mobilen Lernens auch die Erschliessung neuer Zielgruppen durch die leichten Expansionsmöglichkeiten eines Lehrganges über eine Region hinaus. Der Lehrsaal ist nicht mehr ortsgebunden, sondern virtuell, und kann von überall aus besucht werden."

"Dazu kommt eine hohe Kosteneffizienz durch die Einsparung von Hörsaalmieten oder Unterkunftskosten für externe Lektoren und Studenten. Und das wird gerade in Zeiten des verstärkten Wettbewerbs am Bildungssektor, und einem damit einhergehenden Konkurrenzdruck, den man bisher nur im Wirtschaftsbereich kannte, immer wichtiger", meint Mag. Aigner.

Mag. Tatjana Tölly, AIVET Österreich, ergänzt: "Aus unterschiedlichen Evaluierungen wissen wir, dass eLearning Lösungen im Bildungsbereich zwar stärker nachgefragt werden, oft aber an Kostenfragen oder an komplizierten eLearning Lernumgebungen scheitern."

Eine Informationsveranstaltung am 25. 06. 2003 an der Donauuniversität Krems soll nun einen Überblick über didaktische Ansätze des eLearning und deren praktische Umsetzung im Schul- und Universitätslehrgangsbereich, bieten. Auch über die Chance Österreichs, sich im Rahmen der EU Osterweiterung mithilfe von eLearning im Wissensexport zu etablieren, soll diskutiert werden. Neben diesem theoretischen Rahmen werden in praxisbezogenen Workshops die neuesten elearning Tools von Macromedia, SUN Microsystems, und AIVET für den Schul- und Universitätsbereich vorgeführt.

Die Bandbreite reicht dabei von Live Meeting Konferenzen mit dem Macromedia Communication Server MX innerhalb der AIVET eLearning-Plattform bis hin zur mutimedialen Contenterstellung mit Macromedia Dreamweaver MX und Macromedia Authorware.

Nähere Informationen und eine kostenlose Anmeldung zu der eLearning Veranstaltung am 25. 06. 2003 in Krems finden sie im Internet unter: http://www.aivet.com/Veranstaltung

AIVET Austrian Institute for Virtual Education Techniques wurde 2001 gegründet. Sämtliche eLearning Lösungen für Schule, Lehrgänge und Unternehmen finden Sie unter http://www.aivet.com . AiVET ist förderndes Mitglied der OCG.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Tatjana Tölly
Mobil: 0676 849 894 70
t.toelly@aivet.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ALA0001