ORF-"Universum" Regisseur Kurt Mündl erneut ausgezeichnet

"Alien-Insekt" erhält Goldenen Auerhahn bei Naturale in Bad Dürkheim

Wien (OTS) - Kurt Mündl kann seine Sammlung internationaler Preise um den begehrten Goldenen Auerhahn des 18. internationalen Filmfestivals Naturale 2002/2003 in Bad Dürkheim erweitern. Für seinen "Universum"-Film "Das Alien-Insekt - Die Gottesanbeterin" wurde einer der meistausgezeichneten Dokumentarfilmer Österreichs zum insgesamt 57. Mal mit einem Preis bedacht. Die Koproduktion von ORF, ZDF und dem amerikanischen Discovery Channel, die im Oktober 2001 auf dem "Universum"-Programm stand, überzeugte die Jury, Mündl nach der Goldmedaille 1997 für den "Universum"-Film "Die Schattenjäger - Aus dem Leben der giftigsten Skorpione der Welt" und der Bronzemedaille 1998 für die "Universum"-Dokumentation "Die Boten der Götter -Schmetterlinge" diesmal mit dem Goldenen Auerhahn zu belohnen. Bei der Naturale 2002/2003 konnte "Universum" außerdem mit "Umbria - Vom Wrack zum Riff" von Sabine Holzer und Erich Pröll mit einer weiteren Produktion ins Finale des Filmfestivals einziehen.

Im ORF begeisterte zuletzt Kurt Mündls "Universum" über das Waldviertel im April 2003 ein Millionenpublikum, außerdem konnte sein "Time-Flashes" dieser Tage bereits den 10.000 Besucher ins Wiener IMAX-Theater locken. Zurzeit arbeitet Mündl an einem weiteren spektakulären "Universum"-Film über die Rieseneidechsen der Kanarischen Inseln.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0002