AVISO PK HGPD: "Schwarzarbeit durch Saisoniergesetz?"

Pressekonferenz zu Saisoniergesetz, Arbeitsmarktentwicklung und aktueller politischer Situation

Wien (ÖGB/HGPD) "Wir haben den begründeten Verdacht, dass durch das Saisoniergesetz Schwarzarbeit im Hotel- und Gastgewerbe quasi gefördert wird", erklärt Rudolf Kaske, Vorsitzender der Gewerkschaft Hotel, Gastgewerbe, Persönlicher Dienst (HGPD). In einer Pressekonferenz am Freitag, dem 30. Mai 2003, wird er diesen Verdacht genauer erläutern. Kaske wird auch auf die Arbeitsmarktentwicklung eingehen und zur aktuellen politischen Situation Stellung nehmen.++++

B I T T E M E R K E N S I E V O R:

PK der Gewerkschaft HGPD
Thema: "Schwarzarbeit durch Saisoniergesetz?"
Gesprächspartner: Rudolf Kaske, HGPD-Vorsitzender
Zeit: Freitag, 30. Mai, 10:00 Uhr
Ort: Café "Schottenring", 1010 Wien, Schottenring 19

Wir würden uns freuen, eine Vertreterin bzw. einen Vertreter Ihrer Redaktion bei diesem Pressegespräch begrüßen zu können.
 

ÖGB, 26. Mai 2003 Nr. 428

Rückfragen & Kontakt:

HGPD-Vorsitzender Rudolf Kaske, Tel.: (01) 534
44/501
HGPD-Presse Katharina Klee, Tel.: 0664/381 93 67

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0005