TERMIN: PRESSEGESPRÄCH mit Konventsbeauftragtem Farnleitner und acht Regierungschefvertretern im Konvent

Wien (OTS) - Auf Einladung von Dr. Hannes Farnleitner, Konventsbeauftragter des Bundeskanzlers, treffen am Dienstag und Mittwoch Regierungschefvertreter und deren Stellvertreter aus acht europäischen Ländern in Wien zusammen, die gemeinsam mit Österreich ein Papier mit Änderungsvorschlägen zu den EU-Institutionen im Konvent eingebracht haben. Zu den Unterzeichnern dieses Vorschlags gehören neben Österreich und Finnland die Betrittsländer Litauen, Lettland, Estland, Slowakei, Tschechien, Ungarn und Slowenien.

Zu den gemeinsamen Anliegen gehören die Beibehaltung der rotierenden Präsidentschaft, eine EU-Kommission, die sich auch künftig aus Kommissaren aus allen Mitgliedsländern zusammensetzen soll, sowie die Ablehnung der Schaffung neuer Institutionen. Die Regierungschefvertreter werden auch mit Bundeskanzler Wolfgang Schüssel und Außenministerin Benita Ferrero-Waldner zu Gesprächen zusammentreffen.

Termin für Medien:

Mittwoch, 28. Mai:

10:30 Uhr:
GEMEINSAMES PRESSEGESPRÄCH mit Konventsbeauftragtem Dr. Farnleitner und acht Regierungschefvertretern
Hotel De France, Schottenring 3

MedienvertreterInnen sind herzlich zu diesem Pressegespräch eingeladen.

Rückfragen & Kontakt:

Büro von Dr. Hannes Farnleitner
Konventbeauftragter des Bundeskanzlers
Mag. Lorenz Birklbauer
Tel: 53115/4252

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBK0001