Spindelegger verteidigt Abfangjäger - Frühpensionisten schickt er in die Arbeitslosigkeit

Christgewerkschafter erschüttert über ORF-Auftritt des ÖAAB-Bundesobmann-Stv. Spindelegger

Wien (OTS) - Es ist erschütternd, mit welcher Hartnäckigkeit Michael Spindelegger den Ankauf der Abfangjäger in der gestrigen ORF-Sendung "Offen gesagt" verteidigt hat, während er durch das Streichen der Frühpension regierungskonform bereit ist, künftig tausende Menschen in die Arbeitslosigkeit zu schicken. Ich hätte mir vom Obmann des niederösterreichischen ÖAAB und stellvertretenden Bundesobmann des ÖAAB erwartet, dass er mit gleicher Zähigkeit mit der er die Abfangjäger einfordert, die Interessen der arbeitenden Menschen vertritt. Statt dessen vertritt er nur mehr die Meinung von Partei- und Klubobmann. Das stellt heute Josef Altmann, NÖ-Landessekretär der Christgewerkschafter in der Gewerkschaft der Privatangestellten fest.

Spindelegger, der auch stellvertretender Klubobmann der ÖVP im Parlament ist, beweist damit einmal mehr, so der Christgewerkschafter Altmann, dass ein Amt in Regierung oder Klub mit einer ÖAAB-Funktion nicht vereinbar ist. Das beweist auch die Unterstützung für die Pensionspläne des Kanzlers durch die Ministerin Gehrer, sie ist stellvertretende Bundesobfrau des ÖAAB und durch Minister Platter, er ist Obmann des Tiroler ÖAAB. "Da ist allemal die Lust am Regierungsamt größer als das Interesse die Arbeitnehmer zu vertreten", hofft Altmann auf personelle Veränderungen beim Bundestag des ÖAAB im Herbst dieses Jahres.

Rückfragen & Kontakt:

Josef Altmann FCG-GPA-Landessekretär
Tel. 0676-817112019
mailto: josef.altmann@gpa.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKD0001