AVISO PK und Fototermin: "Spital der Zukunft" am Wiener Stephansplatz

Feldlazarett und "Patientenentsorgung" - Gewerkschaft der Gemeindebediensteten zeigt am praktischen Beispiel, wohin die sogenannte Pensionsreform der Bundesregierung im Gesundheitsbereich führen würde

Wien (GdG/ÖGB). Mit einer 24stündigen Protestaktion am Wiener Stephansplatz demonstriert die Hauptgruppe II der Gewerkschaft der Gemeindebediensteten (GdG) am 26. und 27. Mai gegen die Pensionssicherungs"reform" der schwarz-blauen Bundesregierung. Zum Einsatz kommen dabei unter anderem ein Lazarettzelt und medizinische Behelfe, die sich ältere PatientInnen in einem "Spital der Zukunft" mit ihrer Pension gerade noch leisten könnten. Im Rahmen einer Pressekonferenz informiert die Vorsitzende der GdG-Hauptgruppe II, Monika Mauerhofer über Hintergründe und die Auswirkungen der geplanten "Reform" auf den Gesundheitsbereich. Vertreter der Presse sind herzlich eingeladen. Ort: Stock-im-Eisen-Platz, 1010-Wien. Zeit:
Dienstag, 27. Mai, 9.30 Uhr.++++

Als Hauptgruppe mit dem größten Anteil an GdG-Mitgliedern umfasst die Hauptgruppe II alle Berufsgruppen im Gesundheitsbereich - und damit mehr als 100 Berufe.

ÖGB, 26. Mai 2003
Nr. 424

Rückfragen & Kontakt:

GdG, Pressereferat,
Telefon: (01) 313 16 / 83 615

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0001