Doppler: 1,7 Mio Euro für Ausbau der Sportschule in Lindabrunn

Ausbau für Herbst 2003 geplant

St. Pölten (NÖI)-"Das Projekt ist eine Herausforderung, aber gleichzeitig auch eine Chance für die Region, denn die Sportschule in Lindabrunn ist eine wichtige Einrichtung im niederösterreichischen Sportgeschehen", erklärt LAbg. Helmut Doppler: "Das Land NÖ hat nun einen umfangreichen Ausbau der Sportschule beschlossen. Insgesamt werden dafür Regionalfördermittel in der Höhe von 1,7 Millionen Euro investiert. Die Fertigstellung ist 2005 geplant." ****

Im Zuge des Projekts sind umfangreiche Verbesserungsmaßnahmen des Angebotes sowohl im Beherbergungsbereich als auch Ausbaumaßnahmen im Infrastrukturbereich der Sportschule vorgesehen: Diese Modernisierung erfolgt auch im Hinblick auf die Fußball-Europameisterschaft im Jahr 2008, wo Lindabrunn als offizielle Trainingsstätte eingeplant ist. Dafür wollen wir die notwendigen Voraussetzungen schaffen, so Doppler.

Sport ist in den letzten Jahrzehnten zur beliebtesten Freizeitbeschäftigung überhaupt geworden. Insbesondere für die Jugend ist der Sport eine sinnvolle Freizeitaktivität. Doppler setzt sich daher für eine gesunde Mischung von Breiten- und Spitzensport ein:
"Internationale Großveranstaltungen bringen Spitzensport ins Land und öffnen für Niederösterreich das Tourismus-Fenster in die ganze Welt." Aber auch der Breitensport soll in Zukunft gefördert werden:
"Einerseits als Beitrag zur Gesundheitsvorsorge, andererseits haben beispielsweise Sportvereine auch große gesellschaftliche Bedeutung. Investitionen in den Sport sind daher ein wichtiger Beitrag zur Steigerung der Lebensqualität in unserem Land, so Doppler.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0002