ÖAMTC: Chinesischer Radfahrer auf der Tauern Autobahn unterwegs

ÖAMTC-Pannenfahrer eskortierte Radler von der A 10

Wien (ÖAMTC-Presse) - Offenbar eine weite Reise hatte
Sonntagmittag ein Chinese mit seinem Fahrrad hinter sich und wählte von Salzburg aus die kürzeste und schnellste, allerdings auch die gefährlichste Strecke nach Hallein.

Der 36-jährige ÖAMTC-Pannenfahrer Gerhard Hollitscher aus Salzburg traute seinen Augen nicht, als er auf der Tauern Autobahn (A 10) in Fahrtrichtung Süden unterwegs war. Bei Salzburg/Süd strampelte ein chinesischer Staatsbürger seelenruhig mit seinem voll bepackten Drahtesel auf dem Pannenstreifen der A 10 in Richtung Villach. Hollitscher reagierte sofort und stoppte den erstaunten Gast. Der chinesischen Sprache nicht mächtig musste sich der Gelbe Engel viel Mühe geben, um sich verständlich zu machen. Nach einigen Minuten war jedoch klar: Der Radtourist hatte Hallein zum Ziel.

Mit gelb-blinkendem Licht eskotierte der ÖAMTC-Pannenfahrer den Gast aus dem fernen Osten ab Salzburg/Süd von der Autobahn. Einer weniger gefährlichen Weiterreise auf Nebenstraßen bis nach Hallein stand nichts mehr im Wege.

(Schluss)
ÖAMTC-Informationszentralöe / Ko
25.05.03

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-0

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0002