Erinnerung: 10. EGB-Kongress beginnt Montag in Prag

Präsident des EU-Konvents Valery Giscard d´Estaing als Gastredner

Wien/Prag (ÖGB). Der Europäische Gewerkschaftsbund (EGB) hält von 26. bis 29. Mai in Prag seinen 10. Kongress ab. Dabei wird sowohl ein neuer Generalsekretär als auch ein neuer Präsident gewählt. Gastredner des Kongresses wir der Präsident des EU-Konvents, Valery Giscard d´Estaing, sein. Der Europäische Gewerkschaftsbund wurde 1973 gegründet um eine politische Gegenbasis gegen die zunehmend erstarkenden wirtschaftlichen Kräfte im Binnenmarkt Europa zu etablieren. Heute vereint er 78 Nationale Dachverbände aus 34 Staaten aus ganz West- und Mittel/Osteuropa unter seinem Dach. Mit seinen nahezu 60 Millionen Mitgliedern stellt der EGB die größte gemeinsam agierende politische Kraft in Europa dar. Mit EUROCADRES, dem gewerkschaftlichen Verband der Managementkräfte in Europa, der EGB Jugend und Frauenorganisation und FERPA für die älteren Menschen in Europa weitet der EGB seine Strukturen bis hin zu den elf Europäsichen Gewerkschaftsverbänden (Branchen und Sektoren) und den 39 Interregionalen Gewerkschaftsräten (IGR) flächendeckend aus. ++++

Auszug aus dem Programm:

Montag, 26. Mai 10.00 Uhr
Eröffnung u.a. mit dem tschechischen Ministerpräsidenten Vladimir Spidla, dem Präsidenten der EU-Kommission Romano Prodi und der EU-Sozialkommissarin Anna Diamantopoulou.

Dienstag, 27. Mai, 14.30 Uhr
Valery Giscard d´Estaing, Präsident des EU-Konvents.

Mittwoch, 28. Mai, 9.00 Uhr
Beate Winkler, Direktorin des europäischen Überwachungszentrum für Rassismus und Fremdenfeindlichkeit.

Donnerstag, 29. Mai, 11.00 Uhr
Ansprachen des neuen Generalssekretär und des neuen Präsidenten.(ff)

Rückfragen & Kontakt:

ÖGB Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Franz Fischill
Tel. (++43-1) 534 44/510 oder 0664/814 63 11
Fax.: (++43-1) 533 52 93
http://www.oegb.or.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0001