Rotkreuz-Suchhunde unterstützen BMI-Einsatz in Algerien

Tulln (OTS) - Das Rote Kreuz unterstützt auf Anfrage des Innenministeriums einen Hilfseinsatz in Algerien. Mehr als 80 Mann, darunter ein 20-köpfiges Rotkreuz-Team (16 Rotkreuz-Suchhunde und deren Führer), brachen gestern spätabends nach Algerien auf. Der Innenminister verabschiedete das Kontingent mit den besten Wünschen und bedankte sich für die freiwillige Bereitschaft, diesen Einsatz zu unterstützen.

Um 20.00 trafen sich die Hundeführer aus Niederösterreich, Salzburg und Tirol am Rotkreuz-Gelände zweiten Wiener Gemeindebezirk. Nach einem kurzen Briefing zur Situation brach der Konvoi Richtung Wien-Schwechat auf. Nach dem Check-In wurden die Helfer aller Organisationen (Rotes Kreuz, Samariterbund, Bundesheer, Feuerwehr und BMI) vom Innenminister verabschiedet. Kurz nach 23.00 Uhr hob die MD82 der Austrian Airlines Richtung Algier ab.

Aktuelle Meldungen aus der Sicht des Roten Kreuzes Niederösterreich finden Sie unter
http://www.n.roteskreuz.at/872.html

Rückfragen & Kontakt:

Georg Palfalvi
Oesterreichisches Rotes Kreuz
Landesverband Niederoesterreich
Stabstelle Oeffentlichkeitsarbeit
Medien HOTLINE (0-24): 02272 604 66
Mobil: +43 664 43 174 90

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEB0001