AVISO: Morgen, Montag, AK Pressekonferenz: Mieten für gemeinnützige und private Mietwohnungen sollen stark steigen

Wien (AK) - Wohnen in Genossenschafts- und privaten Altbaumietwohnungen soll empfindlich teurer werden, geht es nach den Plänen der ÖVP. Die AK hat die Pläne analysiert und die Verteuerungen für die Mieter durchgerechnet. Die Ergebnisse präsentieren bei einer Pressekonferenz

Johanna Ettl, Leiterin des AK-Bereiches Bildung, Wien und Konsumenten Franz Köppl, AK-Wohnexperte

Montag, 26. Mai 2003/10.00 Uhr
AK Wien Hauptgebäude, 2. Stock, Zimmer 200
1040, Prinz Eugen-Straße 20-22

Wir würden uns sehr freuen, eine Vertreterin oder einen Vertreter Ihrer Redaktion bei dieser Pressekonferenz begrüßen zu dürfen.

Rückfragen & Kontakt:

Doris Strecker
AK Wien Kommunikation
Tel.: ( ++43-1) 501 65 2677
doris.strecker@akwien.at
http://www.akwien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0002