Wirtschaftsverband: Matznetter zum Nachfolger von Präsident Haiden nominiert

Wien (SK) Beim Bundesverbandstag des Wirtschaftsverbandes Österreich in Graz wurden heute, Samstag, Weichen für die Zukunft gestellt. Der wiedergewählte Präsident Dr. René Alfons Haiden verlieh seiner Zufriedenheit Ausdruck, als seinen designierten Nachfolger für die Wirtschaftskammer-Wahl 2005 Dr. Christoph Matznetter vorstellen zu können. "Damit haben wir einen Anwalt der KMU, der nicht optimaler sein könnte", zeigte sich Haiden erfreut. ****

Mit Matznetter, der Budgetsprecher der SPÖ ist, tritt einer der profiliertesten Wirtschaftsexperten Österreichs an. Präsident Haiden und Vizepräsident Matznetter betonten, dass sie mit großer Zuversicht gemeinsam mit dem Team des Verbandes die Wirtschaftskammer-Wahlen 2005 in Angriff nehmen werden. Matznetters Designierung wird auch als Signal an die jüngeren UnternehmerInnen verstanden. Gleichzeitig werden die immer zahlreicheren innovativen und dynamischen KleinunternehmerInnen angesprochen. "Diese kleinen UnternehmerInnen werden von der Regierung und Wirtschaftsbund geschröpft, ansonsten aber ignoriert", so Matznetter. "Wir werden dafür Sorgen, dass die Mehrheit der Wirtschaftstreibenden endlich gehört wird."

Der Wirtschaftsverband Österreich sieht sich als Vertretung der kleinen und mittleren Unternehmen in der Wirtschaftskammer. Zahlreiche soziale Errungenschaften für kleine Gewerbetreibende gehen auf seine Initiative zurück. Mit Christoph Matznetter an der Spitze wird erwartet, österreichweit deutlich zulegen zu können. (Schluss) ml/bw

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0004