Werbebranche setzt auf verbesserte Ausbildung

Neuer Lehrgang Werbung + Marktkommunikation ab Herbst in 8 WIFIs österreichweit - Anmeldungen werden bereits entgegengenommen

Wien (PWK314) - Neu wird ab Herbst 2003 in insgesamt acht WIFIs in ganz Österreich ein Lehrgang Werbung & Marktkommunikation angeboten. Das berufsbegleitende Bildungsangebot richtet sich an in der Branche Tätige ebenso wie an Neueinsteiger bzw. Umsteiger. "Die Kosten für den Lehrgang (Gesamtausmaß: 228 Stunden, Dauer ca. 6 bis 8 Monate) werden rund 2900 Euro betragen", so Erwin Marx, der Konzeptverantwortliche für den Lehrgang . Die WIFIs Burgenland, Niederösterreich, Kärnten, Steiermark, Oberösterreich, Salzburg, Tirol und Vorarlberg nehmen bereits Anmeldungen entgegen.

In Kooperation zwischen Wirtschaftsförderungsinstitut (kurz WIFI) Österreich und Thomas Gams, dem stellvertretenden Bundesobmann des Fachverbandes Werbung + Marktkommunikation in der WKÖ, wurde ein bundeseinheitliches Konzept dafür ausgearbeitet. Der Fachverband ist auch finanziell unterstützend tätig. Besonderes Augenmerk wurde bei der Konzeption des Lehrgang auf Folgendes gelegt:
? Der Lehrgang ist kompakt, bundesweit einheitlich und berufsbegleitend.
? Geboten wird Ausbildung "aus der Praxis für die Praxis", so Gams und Marx unisono.
? Ziel ist es, die Absolventen "Agentur-fähig" zu machen. Dazu bediene man sich mit dem WIFI "des fähigsten am Markt befindlichen Partners" (Gams).

Die für das letzte Kursjahr 2001/02 erschienene Bildungsstatistik weist immerhin mehr als 300.000 Teilnehmer an WIFI-Bildungsveranstaltungen in ganz Österreich aus. "Der Bereich ‚Betriebswirtschaft‘, zu dem auch der neue Lehrgang gehören wird, ist mit rund 63.000 Teilnehmen das stärkste WIFI-Geschäftsfeld, weiß Monika Elsik, stellvertretende Leiterin des WIFI Österreich. An die Schaffung eines ähnlichen Modells sei übrigens im Bezug auf die Ausbildung zum Werbegestalter gedacht, so Gams.

Stichwort Lehrlingsausbildung: Bereits vom Bundesministerium approbiert sind die zu diesem Zweck von der Fachgruppe Niederösterreich konzipierten und ebenfalls vom Bundesfachverband finanzierten Unterlagen. In den seit 2000 vom Unterrichtsministerium neu geschaffenen Berufsbildern zur dualen Ausbildung verzeichnet man derzeit über 400 Lehrlinge. Für Medientechnik, Designstudio, Gestaltung und Konzeption liegen nunmehr die erforderlichen Unterlagen - bis hin zur Prüfungsvorbereitung - in gedruckter Form

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Mag. Monika Elsik
Tel. 50105/DW 3028
Mag. Erwin Marx
Tel. 50105/DW 3110

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0005