FCG-HTV: Den runden Tisch für Ergebnisse nutzen!

Oettl fordert von Regierung "mehr Beweglichkeit"! Wien (OTS) - Im Zuge von Betriebsbesichtigungen in Linz erklärte heute der FCG- Vorsitzende in der Gewerkschaft Handel, Transport, Verkehr, KR Eduard Oettl, dass die Erwartungshaltung für eine "Lösung des Pensionsstreites " sehr hoch sei. " Die Demonstrationen haben Wirkung gezeigt. Die Regierung ist nun endlich bereit, mit den Sozialpartnern zu verhandeln. Die Kollegenschaft erwartet sich Ergebnisse", so Oettl. Wichtig sei nun die Substanz der Gespräche, wobei Zeit keine Rolle spielen dürfe. "Auch wenn Beton ein hervorragender Werkstoff ist, so eignet er sich nicht für lösungsorientierte Standpunkte", sagte der FCG-HTV Vorsitzende, der abschließend von der Regierung "mehr inhaltliche Beweglichkeit" einforderte. (Schluss/hsh)

Rückfragen & Kontakt:

FCG-Presse
Tel.: 01/53444-362

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FCG0001