ARBÖ: Winter kehrt zurück! – Teil 2

Sperren aufgrund der Schneemengen

Wien (OTS) – Dienstag Vormittag musste laut ARBÖ-Informationsdienst mit erheblichen Behinderungen in Kärnten, Salzburg und der Steiermark, aufgrund starker Schneefälle gerechnet werden.

Nach den Neuschneemengen auf der B107, Großglockner Bundesstraße, und der damit Verbundenen Kettenpflicht für alle Fahrzeuge, wurde auch auf der B99, Katschberg Bundesstraße eine Kettenpflicht für Schwerfahrzeuge verhängt. "Zahlreiche Lkws hatten Probleme über die Katschberghöhe zu fahren", bestätigt Thomas Woitsch vom ARBÖ-Informationsdienst.

In der Stermark musste der Sölkpass aufgrund der schlechten Witterungsverhältnisse gesperrt werden. Auch die Maltatal Hochalmstraße war in beiden Fahrtrichtungen für den Verkehr gesperrt. Der ARBÖ-Informationsdienst rechnet mit weiteren Sperren im Laufe des Tages. "Wer der Jahreszeit gemäß mit Sommerreifen unterwegs ist, sollte Bergstraßen meiden, oder kurzfristig auf Winterreifen umsteigen", warnt ARBÖ Verkehrsexperte Woitsch weiters.

Informationen zum aktuellen Verkehrsaufkommen, sowie zum Straßenzustand, erhält man beim ARBÖ-Informationsdienst unter der Wiener Nummer 89 12 17, im Internet unter www.verkehrsline.at, oder im ORF-Teletext auf der Seite 431.

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ-Informationsdienst/Thomas Woitsch
Tel.: (++43-1) 89121-7
id@arboe.at
http://www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0002