Winter AG: Erstes Quartal 2003: Ergebnis weiter negativ / Winter setzt Restrukturierungskurs konsequent fort

Olching bei München (OTS) - Der im Prime Standard in Frankfurt notierte Chipkartenhersteller Winter AG hat im 1. Quartal 2003 7,6 Mio. EURO umgesetzt. Die Erlöse liegen um rund 28 Prozent unter jenen des Vorjahreszeitraums (10,5 Mio. EURO). Die Umsätze verteilen sich wie folgt auf die drei Geschäftsfelder: Im Geschäftsfeld Cards wurde ein Umsatz von 3,8 Mio EUR erreicht (50 Prozent am Gesamtumsatz; Q1 2002: 5,2 Mio EUR / 49,4 Prozent). Bei Card Services setzte die Winter AG im ersten Quartal 2003 3,6 Mio EUR um (47,4 Prozent am Gesamtumsatz; Q1 2002: 5,2 Mio EUR / 48,9 Prozent). Die Umsätze bei IT-Security konnten von 174 TSD EUR im vergangenen Vorjahreszeitraum auf nun 207 TSD EUR gesteigert werden (2,7 Prozent am Gesamtumsatz; Q1 2002: 1,7 Prozent)

"Insgesamt war die Umsatz- wie auch die Ergebnisentwicklung im 1. Quartal von einem starken Preiswettbewerb bei geringer Nachfrage geprägt", erläutert Gerhard Osterrieder, Vorstand der Winter AG. Das EBITDA liegt im ersten Quartal bei -0,6 Mio EUR und somit rund 0,7 Mio. EUR unter dem Wert des Vorjahreszeitraums (plus 0,1 Mio EUR). Das EBIT beträgt -1,2 Mio EUR (Vorjahr: -0,5 Mio EUR). Das Ergebnis nach Steuern liegt zum 31. März 2003 ebenfalls bei -1,2 Mio EUR (Vorjahr: -0,5 Mio EUR). Der Auftragsbestand betrug zum 31. März 2003 4,2 Mio EUR (Vorjahr: 14,8 Mio EUR aufgrund außerordentlicher Großaufträge). Der Personalbestand hat sich auf 297 Personen im ersten Quartal 2003 im Vergleich zum Vorjahresquartal (327 Personen) um 9,2 Prozent verringert.

"Die Winter AG hat Ende 2002 einen strikten Restrukturierungskurs eingeleitet. Diesen setzen wir konsequent fort. So werden wir in diesem Jahr rund 60 Arbeitsplätze abbauen", ergänzt Gerhard Osterrieder. Mit der soliden Eigenkapitalbasis im Rücken ist die Winter AG optimistisch, Anfang 2004 wieder schwarze Zahlen zu schreiben.

Zur Winter AG - Unternehmensprofil

Die Winter AG ist einer der führenden Hersteller von Chipkarten für moderne Applikationen unter anderem in Bereichen: Banking, Identifikation, Zeit/Zugang, Ticketing und Kommunikation. Die Kernkompetenzen des Unternehmens liegen in der innovativen, kreativen Herstellung und weltweiten Vermarktung von Hightech-Karten inclusive Consulting und Services. Diese Produkte und Dienstleistungen bietet die Winter AG in den drei Geschäftsfeldern Cards, Card Services und IT-Security an. Winter besitzt alle Sicherheitszertifizierungen der führenden Kartenorganisationen wie VISA, Europay, Amexco oder auch des ZKA (Zentraler Kreditausschuss).

Das noch junge Geschäftsfeld "IT-Security" umfasst die Bereiche Digitale Signatur, Trust-Center und PC/Netzwerk-Sicherheit und stellt eine logische Ergänzung der Kernkompetenz "rund um die Karte" dar.

Zu den Kunden der Winter AG mit Sitz in Olching bei München gehören international führende Finanzinstitute und Versicherungen wie der Sparkassenverlag, die Allianz, Telekommunikationsunternehmen wie Vodafone Mobilfunk oder auch Großkunden der Industrie wie Siemens, BMW, Audi und Volkswagen.

Die Winter AG hatte am 25. September 2000 Erstnotiz am Frankfurter Neuen Markt. Zum 1. Januar 2003 erhielt das Unternehmen von der Deutschen Börse die Zulassung zum Prime Standard, dem Teilbereich des geregelten Marktes mit zusätzlichen Zulassungsfolgepflichten. Die Winter AG stimmte zudem dem "Deutschen Corporate Governance Kodex" zu.

Dem Vorstand des Unternehmens gehören Gerhard Osterrieder (Business Development, Finanzen, Emerging Markets, Produktion sowie F&E) und Franz Schiederer (Vertrieb und Marketing, Personal, Administration und Einkauf) an.

Winter AG ISIN: DE0005555601 ots Originaltext: Winter AG

Rückfragen & Kontakt:

Winter AG
Gerhard Osterrieder
Vorstand
Tel.: 08142 / 303 114
Gerhard.osterrieder@winter-ag.com

Susan Hoffmeister-Byrne
Leiterin Marketing & IR
Tel.: 08142 / 303 285
susan.hoffmeister@winter-ag.com

Ansprechpartner für die Presse:
Weber Shandwick
Reglindis Pfeiffer
Tel.: 089 / 380 179 16
rpfeiffer@webershandwick.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0002