ÖAMTC: Wien im "Lauffieber" - Stau im städtischen Bereich

Tausende Besucher werden zu den Grönemeyerkonzerten in Linz und Wien erwartet

Wien (ÖAMTC-Presse) - Am kommenden Sonntag erwartet der ÖAMTC große Verkehrsprobleme in Wien. Um 09.00 Uhr erfolgt der Start zum 20. Vienna City Marathon, an dem insgesamt rund 25.000 Atlethen und Laufsportbegeisterte teilnehmen. Grönemeyerkonzerte in Linz und in Wien werden Freitag- bzw. Samstagabend tausende Fans anziehen.

Auf den Transitrouten in Österreich rechnet der ÖAMTC hingegen mit keinerlei größeren Schwierigkeiten. Vor den zahlreichen Baustellenbereichen, auch auf den Hauptverbindungen, sind Verzögerungen nicht auszuschließen.

20. Vienna City Marathon 2003

Am Sonntag werden die Marathonläufer um 09.00 Uhr in der Wagramerstraße starten, der Zieleinlauf ist am Heldenplatz. Bereits ab Samstagmittag bis Montagfrüh, 06.00 Uhr, ist der Heldenplatz zwischen Michaelertor und der Einfahrt in den Heldenplatz gesperrt.

Von Sonntag, 06.30 Uhr, bis in den frühen Nachmittag, etwa 14.00 Uhr, sind zahlreiche Straßen in Wien gesperrt. Betroffen davon sind unter anderem die Wagramer Straße, die Reichsbrücke, Praterstern, Ringstraße, Heiligenstädter Lände oder auch die Schüttelstraße, um einige zu nennen.

Innenstadt mit dem Auto meiden - Tipps für Flughafenzufahrt

Der ÖAMTC rät allen Autofahrern, den Stadtbereich nach Möglichkeit mit dem Fahrzeug zu meiden und auf U-Bahn-Linien umzusteigen.

Die Wiener Westeinfahrt und die A 23, Südost Tangente, sind nach Angaben des ÖAMTC von den Straßensperren (mit Ausnahme der Abfahrten vom Knoten Prater in Fahrtrichtung Zentrum) nicht betroffen. Eine Zufahrt zum Flughafen von Westen her über Hietzinger Kai, Schönbrunner Schloßstraße, Grüner Berg, Altmannsdorfer Straße und A 23 ist daher problemlos möglich.

Von Süden oder Norden kommend bietet sich ebenfalls die A 23 bis zur Abfahrt der A 4 Richtung Schwechat an.

Einschränkungen im öffentlichen Verkehr

Auch die Wiener Linien werden am Sonntag vielfach nur kurzgeführt, die Ringlinien 1 und 2 sind bis ca. 12.30 Uhr außer Betrieb. U-Bahnen und auch Schnellbahnen verkehren planmäßig.

Grönemeyerkonzerte in Linz und Wien

Über 20.000 Besucher werden am Freitagabend zum Grönemeyerkonzert in Linzer Stadion Auf der Gugl anreisen. Der ÖAMTC macht Pkw-Fahrer aufmerksam, dass der Parkplatz vor dem Stadion ausnahmslos nur Bussen vorbehalten ist. Der Club rät daher den Autofahrern, ihre Fahrzeuge in Parkhäusern abzustellen und auf öffentliche Buslinien umzusteigen.

Zehntausende Grönemeyerfans werden am Samstagabend auch das Happelstadion im Wiener Prater stürmen. Nach Meldungen des ÖAMTC werden die Prater Hauptallee, Stadionallee und Rotundenallee ab den späten Nachmittagsstunden für den Verkehr geöffnet.

Detaillierte Informationen über die Straßensperren und die aktuelle Verkehrslage können Sie unter der Info-Nummer des ÖAMTC 0810 120 120 abfragen oder unter der Internet-Adresse www.oeamtc.at/verkehrsservice
einholen.

(Schluss)
ÖAMTC-Informatinszentrale / Ko
20.05.2003

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-0

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001