"Tiroler Tageszeitung" - Kommentar: "Euro auf Rekordjagd" (Von Alois Vahrner)

Ausgabe vom 20. Mai 2003

Innsbruck (OTS) - Ein Euro war gestern zeitweise bereits mehr als 1,17 Dollar wert, ein neuer Vierjahres-Höchststand. Den historischen Rekordwert hatte die europäische Gemeinschaftswährung kurz nach der Einführung als Buchgeld am 4. Jänner 1999 mit knapp 1,19 Dollar markiert. Kaum jemand zweifelt daran, dass diese Marke demnächst geknackt wird. Manche Experten glauben sogar, dass ein Sprung auf bis zu 1,30 Dollar drinnen ist. Gegenüber dem britischen Pfund und dem japanischen Yen hatte der Euro bereits in den vergangenen Tagen neue Höchststände erreicht.
Ein starker Euro war immer Ziel der Europäischen Zentralbank (EZB), weil ein solcher die Inflationsgefahr im Zaum hält. Was Fremdwährungs-Kreditnehmer und Übersee-Touristen freut, wird aber zunehmend zur Gefahr für die ohnehin am Rande der Rezession schrammende Konjunktur in Europa. Bereits in den letzten Monaten stöhnten gerade auch heimische Exporteure unter dem immer teurer werdenden Euro. Kein Wunder: Seit dem Rekordtief des Euro vor zweieinhalb Jahren (ein Euro kostete nur 0,83 Dollar) mussten die Preise um 42 Prozent reduziert werden, um mit der US-Konkurrenz mithalten zu können.
Die USA und vor allem auch Japan geben offen zu, dass ihnen ein schwacher Dollar bzw. Yen gerade recht kommt, um mit Exporten die ebenfalls schlechte Wirtschaftslage zu verbessern. Ein Aufschwung der USA und Japans auf Kosten der europäischen Wirtschaft kann nie und nimmer im Interesse der Euro-Währungshüter sein. Die massiven Probleme, die in Vor-Euro-Zeiten die massiven Abwertungen der italienischen Lira auch der Tiroler Wirtschaft bereiteten, sind noch in schlechter Erinnerung.
Die EZB wird endlich einen Hauptgrund für die Euro-Stärke beheben müssen: den großen Zinsunterschied zu den USA, der viel Geld nach Europa bringt. Die Leitzinsen müssen, auch da es weit und breit keine Inflationsgefahr gibt, herunter.

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Tageszeitung, Chefredaktion - Tel.: 05 04 03/ DW 601

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTT0001