AVISO/TERMINÄNDERUNG - PRÄSIDENT KHOL SAGT GEPLANTE ATHEN-REISE AB Bundesratspräsident Hösele bei EU-Parlamentspräsidenten-Konferenz

Wien (PK) – Die heute in der Präsidialkonferenz für kommenden Freitag, den 23. Mai 2003, fixierte Sondersitzung des
Nationalrates zieht Änderungen im Terminplan von Nationalratspräsident Andreas Khol nach sich. Der Präsident wird nicht – wie geplant und in der PK-Wochenvorschau avisiert - zur Konferenz der Parlamentspräsidenten der EU-Mitgliedstaaten, der Beitrittskandidaten der EU und des Europäischen Parlaments nach Athen fliegen, sondern in Wien bleiben und die
Nationalratssitzung leiten. Bundesratspräsident Erwin Hösele hingegen wird die Reise nach Athen wie vorgesehen antreten und an der Konferenz teilnehmen, teilte das Büro von Nationalratspräsident Andreas Khol kürzlich mit. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Eine Aussendung der Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272, Fax. +43 1 40110/2640
e-Mail: pk@parlament.gv.at, Internet: http://www.parlament.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA0004