Rasinger: Staudinger versucht, Bevölkerung zu verunsichern

Gesundheitsvorsorge wesentliches Anliegen von Rauch-Kallat

Wien, 19. Mai 2003 (ÖVP-PK) "AKNÖ-Präsident Staudinger versucht die Bevölkerung ohne Grund zu verunsichern, indem er unwahre Dinge verbreitet", sagte heute, Montag, ÖVP-Gesundheitssprecher Abg.z.NR Dr. Erwin Rasinger zu den Aussagen des niederösterreichischen AK-Präsidenten Josef Staudinger. Entgegen den Ausführungen von Staudinger sei Gesundheitsvorsorge ein wesentliches Anliegen von Gesundheitsministerin Maria Rauch-Kallat. Vor allem die langfristige Sicherung der Gesundheitsversorgung stehe im Mittelpunkt der Bemühungen der Gesundheitsministerin. "Dabei wird mit allen Beteiligten ein gut funktionierendes Modell zur Gesundheitsreform ausgearbeitet", so Rasinger. Auch die Sozialpartner seien dazu eingeladen. Ein 5-Säulen-Modell, das gesunde Ernährung, regelmäßige Bewegung, Stressbewältigung, Unfallprophylaxe und die medizinische Vorsorgeuntersuchung umfasse, stehe dabei im Zentrum der Debatte, so Rasinger abschließend. ****

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0005