Haunschmid: Auftakt zur Veranstaltung "Österreich-Ligurien, eine regionale Partnerschaft"

Modell der regionalen Partnerschaften erfolgversprechend

Wien, 2003-05-19 (fpd) - Bei einer heutigen gemeinsamen Pressekonferenz mit DI Thomas Prinzhorn, 3.Präsident des Nationalrates, und dem Präsidenten der Region Liguriens "zum Thema "Österreich-Ligurien, eine regionale Partnerschaft" sprach die freiheitliche Tourismussprecherin Bundesrätin Ulrike Haunschmid vom Beginn einer neuen Ära einer gemeinschaftlichen europäischen Tourismuskultur. "Es ist der Beginn eines Projektes, Tourismusveranstaltungen gemeinsam mit europäischen Partnerländern, abzuhalten." In erster Linie soll die Vorstellung im Parlament ein Auftrag kontinuierlicher Kommunikation zwischen einer Region und "unserem Land" sein, so Haunschmid. *****

Wie Haunschmid ausführte, gehe es ihr und Präsident Prinzhorn um die Pflege und Intensivierung österreichisch-ligurischer Wirtschafts-, Infrastruktur- und Tourismusbeziehungen. Vor allem sei es Bestreben, die europäischen Tourismusbeziehungen Österreichs zu stärken.

Mit Ligurien gebe es viele Gemeinsamkeiten. Neben der hohen Konzentration von Klein- und Mittelbetrieben, bezogen auf die Anzahl der Beschäftigten, stelle vor allem auch der Tourismus einen wichtigen Wirtschaftszweig dar. Jeder 15 Arbeitnehmer arbeitet im Tourismus, wies Haunschmid auf die entscheidende volkswirtschaftliche Bedeutung des Tourismus als Arbeitgeber sowohl in Österreich wie auch in Ligurien hin. Österreich gehöre wie die Region Ligurien zu den urlaubsintensivsten Ländern der Welt.

Haunschmid bedankte sich bei der ligurgischen Delegation für die freundliche Aufnahme anlässlich ihres Besuches in Genua. Für den Nachmittag sind Arbeitskreise geplant, in denen die Themen Tourismus und Wirtschaft behandelt werden sollen. Um 18 Uhr schließlich findet in der Säulenhalle des Hohen Hauses eine Präsentation der Region Ligurien mit der Gelegenheit, ligurische Spezialitäten zu verkosten, statt, teilte die Initiatorin der Veranstaltung FPÖ-Bundesratin Haunschmid abschließend mit (Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitliches Pressereferat
(01) 40110 5833

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC0001