Im "Jahr der Behinderten":

Sieben Routen in Naturparken mit Rollstühlen gut befahrbar

St.Pölten (NLK) - "Wir wollen kein Museum sein." So präsentierte heute Landesrat Emil Schabl in einer Pressekonferenz in der Stadtgemeinde Purkersdorf (Bezirk Wien-Umgebung) die mittlerweile 23 Naturparke in Niederösterreich. Natürlich bräuchten diese Naturparke auch Geld. Für den Betrieb der 23 Naturparke werden, so Schabl, heuer insgesamt 331.345 Euro ausgeben.

Die "Landseer Berge" werden vom Land Niederösterreich als 23. NÖ Naturpark verordnet, meinte Schabl weiter. Dieser Naturpark schließt die Marktgemeinde Schwarzenbach und die mittlerweile teilweise ausgegrabene Keltensiedlung mit den burgenländischen Kommunen Kobersdorf, Markt St. Martin, Kaisersdorf, Weingraben und Draßmarkt zusammen.

Erfreut zeigte Schabl auch über einen Beitrag zum "Jahr der Behinderten": Unter dem Motto "Wandern kann jeder" weisen die Naturparke im NÖ Wanderpass, der heuer wieder in einer Auflage von 40.000 Stück verteilt wird, auf sieben Naturpark-Routen hin, die gut mit Rollstühlen befahrbar sind. "Ein lobenswerter Beitrag, dass man diese Gruppe nicht vergisst", so Schabl.

Positive Auswirkungen habe auch "NUP aktiv", ein gemeinsames Projekt des Arbeitsmarktservices Niederösterreich mit der NÖ Landesregierung. Mittlerweile arbeiten neun Pfleger und drei Betreuer in fünf Naturparken. Zudem werden im Spätherbst die eifrigsten Sammler im NÖ Wanderpass mit bronzenen, silbernen und goldenen Wandernadeln sowie mit der Teilnahme an einem Gewinnspiel belohnt. Nach dem Naturpark-Motto "Wandern kann jeder" werden heuer auch Zusatzpreise an Behinderte vergeben. Der Wanderpass ist in allen niederösterreichischen Naturparken und beim Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Naturschutz, Landhausplatz 1, 3109 St. Pölten, erhältlich.

Dr. Rudolf Orthofer als Obmann des örtlichen Naturpark-Vereins argumentierte, dass mit der nunmehr erfolgenden Gründung eines Büros in Purkersdorf alle drei rund um Wien vertretenen Naturparke miteinbezogen werden.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12312

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0006