FP-Barnet: Kindersitze für "Citybikes" gefordert!

Wien, 2003-05-19 (fpd) – Anlässlich der heutigen Aufnahme des Probebetriebes des "Citybike Wien" Projekts erneuerte der freiheitliche Wiener Gemeinderat Günther Barnet die Forderung nach der Ausstattung eines Drittels der Fahrräder mit Kindersitzen und Helmen. SP-Verkehrsstadtrat Rudolf Schicker ist aufgefordert, den Betreiber zur Umsetzung dieser Maßnahme zu bewegen. "Eltern von Kleinkindern dürfen nicht von dieser Aktion von vornherein ausgeschlossen werden. Wenn Wien den Ruf einer familienfreundlichen Stadt haben möchte, dann sind Kindersitze auf den "Citybikes" ein Gebot der Stunde", so Barnet. ****

Der freiheitliche Gemeinderat wies darauf hin, dass die Fahrräder besonders Eltern von Kleinkindern im Alltagsleben zugute kommen würden. Gerade bei kleineren Besorgungen wäre das "Citybike" eine optimale Alternative zu motorisierten Fahrzeugen. "Die Freiheitlichen haben Vertrauen in die jetzige seriöse Organisation des Fahrrad-Projekts. Eine zusätzliche Verbesserung durch die Ausstattung der Fahrräder mit Kindersitzen und Helmen wird jedoch noch mehr Wienerinnen und Wiener die Fahrt auf dem Stadtfahrrad möglich machen", so Barnet abschließend. (Schluss) lb

Rückfragen & Kontakt:

FP-Wien/4000 81798

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0002