Ungarische und schwedische Offiziere zu Gast in NÖ

3. Panzergrenadierbrigade und Panzerartilleriebataillon 3 inspiziert

St.Pölten (NLK) - Auf Einladung der Republik Österreich haben vom 13. bis 16. Mai vier Offiziere aus zwei Teilnehmerstaaten der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) militärische Einrichtungen im Raum zwischen Wien, St. Pölten, Zwettl und Schrems besucht. Die Inspektionsgruppe setzte sich aus drei ungarischen und einem schwedischen Offizier zusammen. Am 15. Mai besuchten sie die 3. Panzergrenadierbrigade in Mautern bei Krems und das Panzerartilleriebataillon 3 in Allentsteig.

Im Rahmen des "Wiener Dokumentes 1999" der OSZE sind regelmäßige Besuche bei Nachbarländern als vertrauens- und sicherheitsbildende Maßnahme vorgesehen. Ein solcher Besuch bietet den ausländischen Offizieren Gelegenheit, sich ein Bild vom militärischen Betrieb zu machen, die Ausbildung der Truppe zu beobachten und Gespräche mit Angehörigen des Österreichischen Bundesheeres zu führen.

Nähere Informationen: Presseoffizier Major Georg Härtinger, Telefon 02732/805-2500.

Rückfragen & Kontakt:

Presseoffizier Major Georg Härtinger
Tel.: 02732/805-2500

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0004