Let's run fair beim VCM 2003!

Laufen im Zeichen der Fairness!

Wien (OTS) - Fairness im Sport ist wichtig! Wie steht es aber um
die Fairness bei der Produktion unserer Sportbekleidung? Ein durchschnittlicher Sportschuh kostet bei uns ca. 100 Euro. Den Großteil davon teilen sich Markenfirma, Zwischen und Einzelhandel, die Arbeiterin in Lateinamerika, Asien oder Afrika erhält nur 40 Cent, nicht einmal das Existenzminimum (siehe Grafik).

Um dagegen ein Zeichen für faire Arbeitsbedingungen weltweit zu setzen nehmen am 25. Mai 2003 über 60 LäuferInnen unter dem Motto "Let’s run fair" mit roten Clean Clothes-Laufshirts am Vienna City Marathon teil. Neben LäuferInnen aus ganz Österreich finden sich sogar LäuferInnen aus Yugoslawien und Belgien im "Clean Clothes Team", alle Altersklassen sind vertreten, der älteste Läufer ist 70, der jüngste 20.

Für Kurzentschlossene, die das Clean Clothes-Team noch verstärken wollen: Infos unter 01/405 55 15-306 oder cck@oneworld.at http://www.cleanclothes.at

Infos auf der Body & Sport:

23. u. 24. Mai 2003: Body & Sport Messe, Messegelände, Halle 16, Stand G (9-20.00 Uhr)

Fototermin des "Clean Clothes Teams":

25. Mai 2003, 8.00 Uhr: Hotel Crowne Plaza Vienna (Raum: Gustav Mahler 1), Wagramer Strasse 21, 1220 Wien (direkt am Start)

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Clean Clothes - Kampagne Österreich
Stefan Kerl, Tel. 0699 100 400 79,
stefan.kerl@oneworld.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002