VHS Hietzing: "Arisierung" und Restitution in Hietzing

Wien (OTS) - Im Zuge des Projektes der Volkshochschule Hietzing "Juden in Hietzing" führt der Mitauttor des Buches "Arisierungen auf österreichisch", Stephan Tempel, durch Hietzing und macht Zeitgeschichte erlebbar. Der Rundgang führt über die Villa Skywa-Primavesi, die Josef Hoffmann geplant hat und bis 1938 im Besitz der Familie Panzer war. Weitere Stationen sind die Siedlung des Architekten Siegfried Drach, das Haus von Gustav und Helene Scheu (Architekt Adolf Loos), die Villa Bernhard Altmann, Ecke Eitelbergerstrasse/Neue Welt-Gasse: ehemaliger Standort der Synagoge; das Haus des Architekten Hogo George und das Haus von Lilly und Hugo Steiner (Architekt: Adolf Loos).

Treffpunkt: Samstag 24. Mai 2003, Villa Skywa-Primavesi, 1130; Gloriettegasse 14-16 um 15.00 Uhr. Teilnahmegebühr 10,50 Euro. Anmeldung in der Volkshochschule Hietzing (Tel. 804 55 24) erforderlich. (Schluss) vhs

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Verband Wiener Volksbildung
Eva Lukas
Tel.: 89 174/42
eva.lukas@vwv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0008