ARBÖ: Vienna City Marathon 2003

ARBÖ informiert über Straßensperren - Hotline eingerichtet

Wien (OTS) - Am Sonntag, den 25.05.2003, ist es wieder soweit. Der 20. Vienna City Marathon wird zahlreiche Teilnehmer und Zuschauer begeistern. An den Wiener Stadteinfahrten rechnet der ARBÖ mit erheblichem Verkehrsaufkommen. Der ARBÖ-Informationsdienst gibt im Zuge dessen die aktuellen Straßensperren

bekannt:

Sperre von 24.05.2003/12:00 Uhr bis 26.05.2003/06:00 Uhr: Heldenplatz, zwischen Michaelertor und Einfahrt in den Heldenplatz Sperre ab 06:30 Uhr: Wagramer Straße, Schüttaustraße, Reichsbrücke, Handelslkai, bis 10:00 Uhr Sperren ab 08:00 Uhr: Ringstraße, zwischen Julius-Raab-Platz und Lueger-Platz, bis 15:10 Uhr (Juniorlauf) Ringstraße, zwischen Julius-Raab-Platz und Stadiongasse, bis 15:30 Uhr Sperren ab 08:30 Uhr: Lassallestraße bis Praterstern, bis 13:00 Uhr Praterstraße bis Aspernbrücke, bis 10:00 Uhr Franzensbrückenstraße bis Franzensbrücke, bis 12:45 Uhr A4, Ostautobahn, ab Knoten Prater, bis 13:00 Uhr A23, Südosttangente, ab Knoten Prater, bis 13:00 Uhr Schüttelstraße, ab Stadionbrücke, bis 13:00 Uhr Untere Donaustraße, ab Aspernbrücke, bis 13:00 Uhr Heiligenstädter Lände, ab Gürtelbrücke, bis 12:20 Uhr Sperren ab 08:45 Uhr: Operngasse bis Linke Wienzeile, zwischen Ring und Schloßallee, bis 10:30 Uhr Gürtel, Richtung Westbahnhof, ab Schönbrunner Straße, bis 11:00 Uhr Gürtel, Richtung Südbahnhof, ab Felberstraße, bis 11:30 Uhr Mariahilfer Straße, zwischen Schlossallee und Getreidemarkt, bis 11:00 Uhr 2er Linie, zwischen Schwarzenbergplatz und Neustiftgasse, bis 11:00 Uhr Sperren ab 08:50 Uhr: Franz-Josefs-Kai, ab Schwedenbrücke, bis 10:00 Uhr Rossauer Lände, ab Türkenstraße, bis 10:00 Uhr Sperre ab 09:15 Uhr: Liechtensteinstraße, im gesamten Verlauf, bis 12:00 Uhr Sperre ab 09:30 Uhr: Obere Donaustraße/Brigittenauer Lände, zwischen Friedensbrücke und Aspernbrücke, bis 13:00 Uhr Sperre ab 10:00 Uhr: Erdbergstraße und Landstraßer Hauptstraße, zwischen Ludwig-Kößler- Platz und Ring, bis 15:00 Uhr Sperre ab 11:00 Uhr: Gürtel, Richtung Westbahnhof, ab Linke Wienzeile, bis 11:30 Uhr

Marathon-Hotline schon ab Samstag eingerichtet - Mit Behinderungen ist zu rechen

Der ARBÖ hat in Zusammenarbeit mit Hitradio Ö3, ab Samstag, dem 24.05.2003, eine Marathon-Hotline eingerichtet. Unter der Nummer 0900/ 600 600 geben die Verkehrsexperten Auskunft über die aktuellen Straßensperren, diverse Anfahrtsmöglichkeiten, sowie das Geschehen rund um den Vienna City Marathon.

Eines steht jetzt schon fest: "Mit Behinderungen ist schon bei der Anfahrt zum Marathon zu rechnen. Probleme wird es auf der Westeinfahrt, sowie auf der Altmannsdorfer Straße, stadteinwärts geben.", warnt Thomas Woitsch vom ARBÖ-Informationsdienst. Die Verkehrsexperten des ARBÖ raten zur Anfahrt die A21, Wiener Außenringautobahn, sowie die A2, Südautobahn zu nutzen. Rund um die Laufstrecke ist am Gürtel mit Verzögerungen zu rechnen. Die oben genannten Straßen werden bis nach Einlangen des Schlusswagens, sowie der Räumung der Strecke gesperrt bleiben. "Die betroffenen Bezirke Wiens sollten während des Marathons großräumig umfahren werden, da man sonst mit erheblichen Behinderungen rechnen muss", ist ARBÖ-Verkehrsexperte Woitsch überzeugt.

Wiener Linien ebenfalls von Straßensperren betroffen

Die Straßenbahnlinien 1 und 2 sind bis zum Ende der Veranstaltung nicht in Betrieb. Zahlreiche Busse und Straßenbahnen werden aufgrund der Marathonsperren nur kurz geführt, oder umgeleitet. Betroffen sind davon unter anderem die Linien 83A, 84A, 90A-92A, weiters die Linien 21, J, D und N, sowie O, 11A, 12A und 14A. Der ARBÖ-Informationsdienst weist darauf hin, die U-Bahnen, dessen Betrieb uneingeschränkt sind, sowie die Schnellbahnen zu benutzen.

Informationen zum Vienna City Marathon, den Straßensperren, sowie dem Verkehrsaufkommen, erhält man im Internet unter www.arboe.at, im ORF-Teletext auf der Seite 435, sowie ab Samstag, dem 24.05.2003, unter der Marathon-Hotline 0900/ 600 600.

Grafik(en) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Grafik Service, sowie im OTS Grafikarchiv unter http://grafik.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Thomas Woitsch
ARBÖ-Informationsdienst
Tel: 01/ 891 21 7
id@arboe.at
http://www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0001