A1 Grand Prix von Österreich 2003: mobilkom austria group lädt unter Patronanz von Boris Nemsic, Bernie Ecclestone und Niki Lauda Kinder aus SOS-Kinderdörfern zum A1 Ring

Spielberg (OTS) - mobilkom austria und ihr Tochterunternehmen
VIPnet ermöglichen heute, Freitag, 16. Mai 2003, 60 österreichischen und kroatischen Kindern aus SOS-Kinderdörfern einen Blick hinter die Kulissen des A1 Grand Prix von Österreich. Unter der Schirmherrschaft von Boris Nemsic, Bernie Ecclestone und Niki Lauda erleben die Kinder einen ereignisreichen Tag am A1 Ring - inklusive Besuch im Paddock-Club, Führung durch die Boxengasse und einem Besuch im Fahrerlager.

Die Spannung des Qualifying einfangen, bei der Führung durch die Boxengasse die Formel 1 hautnah erleben und Mittagessen in der Atmosphäre des Paddock Clubs - all das können österreichische und kroatische Kinder heute, zwei Tage vor dem Grand Prix am A1 Ring erleben. Boris Nemsic, Generaldirektor mobilkom austria, lud gemeinsam mit Formel 1-Boss Bernie Ecclestone und Niki Lauda 60 Kinder nach Spielberg ein und ermöglicht ihnen einen Blick hinter die Kulissen des Formel 1-Zirkus: "Der A1 Grand Prix von Österreich ist nicht nur für Erwachsene ein außerordentliches Erlebnis. Gemeinsam mit SOS-Kinderdörfern in Österreich und Kroatien haben wir für die Kinder einen Tag am A1 Ring organisiert, der das Flair der Motorsport-Welt hautnah erlebbar macht. Durch dieses besondere Projekt profitieren Kinder, die normalerweise benachteiligt sind -ich hoffe, dass wir ihnen damit einen unvergesslichen Tag am A1 Ring ermöglichen können. Wir von mobilkom austria freuen uns sehr, dass wir zwei so bekannte Persönlichkeiten wie Bernie Ecclestone und Niki Lauda für das Projekt gewinnen konnten."

Ein Besuch im Fahrerlager und Autogramme der Formel 1-Stars

Die Kinder aus dem kroatischen Kinderdorf Lekenik und dem heimischen Kinderdorf Stübing erleben ein dicht gedrängtes Programm:
Schon der erste offizielle Termin findet im exklusiven Ambiente des Paddock Clubs statt. Nach der Begrüßung verfolgen die Kinder gemeinsam mit Boris Nemsic und den beiden prominenten Herren auf dem Balkon der A1 Lounge im Paddock Club das zweite freie Training des A1 Grand Prix von Österreich. Danach geht es gleich weiter mit einer Führung durch die Boxengasse. Nach dem Mittagessen informiert Niki Lauda die Gäste über interessante Details und spannende Geschichten aus der Formel 1-Welt. Zu Beginn des Qualifying finden sich wieder alle im Paddock Club ein, um live mit dabei zu sein, wenn die Rennfahrer zum erstenmal um jede Zehntel-Sekunde kämpfen. Beim anschließenden Besuch des Fahrerlagers können sich die Kinder die begehrten Autogramme der Fahrer holen. Der Tag findet noch eine abschließende Krönung: Jedes Kind erhält als Andenken an diesen Tag ein Mini-Formel Auto in Form eines Ferrari Modells.

Weitere Projekte von mobilkom austria: Kinder als Impulsgeber

"mobilkom austria nimmt soziale Verantwortung ernst und setzt sich dafür ein, dass Kinder als wichtige Mitglieder der Gesellschaft bewusster und aktiver wahrgenommen werden. Wir sehen Kinder als Impulsgeber für unsere Arbeit und möchten ihre Verhaltensweisen kennen lernen und ernst nehmen", erklärt Boris Nemsic. Aus diesem Grund unterstützt mobilkom austria seit einigen Jahren Projekte mit und für Kinder. Eine aktuelle Kooperation findet diesen Sommer mit dem Kinderbüro an der Universität Wien statt: Unter dem Motto "KinderuniWien" studiert der Nachwuchs, im Alter von 7-12 Jahren, eine Woche an der Uni Wien, um von echten Professoren in ausgesuchten Themenbereichen unterrichtet zu werden. Ein besonderes Projekt stellt für mobilkom austria auch die Friedensflotte Mirno More dar, die einmal pro Jahr durch die Inselwelt Dalmatiens segelt. An Bord sind Kinder und Jugendliche aus den Randbereichen der Gesellschaft. Darüber hinaus unterstützt mobilkom austria das Wiener Kindertheater sowie das Zoom Kindermuseum - beide Projekte sehen es als ihre Aufgabe, die Kreativität der Kinder und den Zugang zur Kultur zu fördern.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

mobilkom austria AG & Co KG
Mag. Elisabeth Mattes
Unternehmenssprecherin, Head of Corporate Communications
Tel.: +43 664 331 2730
e.mattes@mobilkom.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NMO0001