Kukacka: Für die ÖVP kommt Vignettenerhöhung nicht in Frage

Wien, 16. Mai 2003 (ÖVP-PD) "Auch für die ÖVP ist klar, dass eine Erhöhung der Vignettenpreise nicht in Frage kommt", erklärte heute, Freitag, Verkehrsstaatssekretär Mag. Helmut Kukacka. 2002 hätten die Einnahmen aus dem Vignettenverkauf 321 Millionen Euro betragen, im Jahr 2004 würden die Vignetten-Einnahmen auf 291 Millionen Euro zurückgehen. Der ASFINAG werde aber mehr Geld, nämlich rund 600 Millionen Euro aus den zusätzlichen Einnahmen durch die LKW-Maut zur Verfügung stehen. Aus diesem Grund bestehe für eine Erhöhung der Vignetten keinerlei Bedarf, so Kukacka. ****

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0002