euroforum:communication in Wien von Außenministerin Dr. Ferrero-Waldner eröffnet

Wien (OTS) - "Tomorrow's Europe - East and West Together - Share
the Opportunity" lautet das Motto des eintägigen Fachkongresses, der von der Fachgruppe Werbung & arktkommunikation der Wirtschaftskammer Wien organisiert wurde

Heute tagen in Wien anlässlich der Konferenz euroforum:communication Vertreter europäischer und nationaler Werbe-und PR-Verbände. Eröffnet wurde die Veranstaltung der Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation der WK Wien von Außenministerin Benita Ferrero-Waldner. Sie unterstrich die Bedeutung von Marktkommunikation als Schlüsselthema der Wirtschaft in einem wachsenden Europa.

Dadurch, so Ferrero-Waldner, verstärke sich die Brückenfunktion Österreichs in Richtung der neuen EU-Staaten. Österreichische Unternehmen hätten zu den ersten gehört, die Marktchancen in Mittel-und Osteuropa erkannten und nutzen. Auch der Werbe- und PR-Wirtschaft böten sich zahlreiche Möglichkeiten, etwa im Gefolge von Finanzdienstleistern, Telekommunikationsunternehmen und der Tourismusbranche.

Steigende Prosperität

Die Ministerin betonte, dass zunehmender Wohlstand der Besucher aus Mittel- und Osteuropa die Chancen vergrößere und unterstrich die Wichtigkeit regionaler Zusammenarbeit, etwa im Bereich der 2002 begonnenen Donau-Kooperation, die neben Beitrittsstaaten auch südosteuropäische Staaten einschließe, denen ebenfalls eine Perspektive geboten würde.

Rückfragen & Kontakt:

Fachgruppe Werbung & Marktkommunikation
der Wirtschaftskammer Wien
Fachgruppenobmann
Mag. Michael Himmer
Tel.: +43-1-51450 DW 2294, 2295 oder 2296;
Fax: +43-1-512 95 48 2284 oder 51450 2272
werbungwien@wkw.at
Schwarzenbergplatz 14, A-1040 Wien

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEB0003