Pensionsreform mobilisiert den Bundespräsidenten

Wien (OTS) - Nach den letztwöchigen parteiinternen Rankings und
den Personalisierungen zum Thema Pensionsreform folgt diese Woche wieder ein Ranking der Top 30 PolitikerInnen in 14 österreichischen Tageszeitungen.

Dieses wird in der vergangenen, innenpolitisch wiederholt turbulenten Woche zum Streitthema Pensionsreform vom Initiator des Runden Tisches, Bundespräsident Thomas Klestil, angeführt. Er positioniert sich mit seiner Initiative zu einer überparteilichen Gesprächsplattform auf Platz eins, vor dem Kärntner Landeshauptmann Jörg Haider, der sich damit vor Bundeskanzler Schüssel als Dritten und vor seinem Parteichef Herbert Haupt auf Platz vier, platziert. Mit Finanzminister Grasser und SPÖ-Parteichef Gusenbauer vervollständigt sich das Quintett der Top 5.

Die ÖVP erreicht mit zehn PolitikerInnen unter den Top 30 den höchsten Wert an Parteimitgliedern im Ranking, vor dem Koalitionspartner FPÖ mit sieben, der SPÖ mit sechs Mitgliedern und den Grünen, die nur mit Bundessprecher Van der Bellen und Karl Öllinger vertreten sind.

ÖGB-Präsident Fritz Verzetnitsch kann sich mit 124 Nennungen vor den anderen Sozialpartnern Fritz Neugebauer und Christoph Leitl platzieren.

Rückfragen & Kontakt:

MediaWatch Institut für Medienanalysen GmbH
Mag. Clemens Pig
Geschäftsleitung
Tel.: +43 512 588 959 - 10
info@mediawatch-fg.com
http://www.mediawatch-fg.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0006