Sausgruber: Besondere Unterstützung für kleinere Gemeinden

Zusätzliche Landesbeiträge für Investitionen in Wildbach- und Lawinenverbauungen und Flussbau-Projekte

Bregenz (VLK) – Die Umsetzung von Programmen der Wildbach-
und Lawinenverbauung oder von flussbaulichen Projekten in
kleineren Gemeinden (bis 10.000 Einwohner) wird vom Land
Vorarlberg aus besonderen Bedarfszuweisungen unterstützt.
Auf der letzten Sitzung der Landesregierung wurden auf
Antrag von Landeshauptmann Herbert Sausgruber Beiträge in Gesamthöhe von 1,07 Millionen Euro genehmigt. ****

Gerade solche Vorhaben, die dem Schutz von Straßen und Siedlungen gegen die Gewalten der Natur sowie der
Verbesserung der Hochwassersicherheit dienen, verursachen
einen Kostenaufwand, den kleine Gemeinden alleine nicht
bewältigen können. Landeshauptmann Sausgruber: "Da es hier
aber um ein elementares Grundbedürfnis geht, nämlich um die Sicherheit der Wohnbevölkerung, ist es wichtig, dass die finanzschwachen Gemeinden auf die Unterstützung durch das
Land zählen können."

Einmal mehr unterstreicht das Land damit seine Rolle als
starker Partner der Gemeinden. Ziel ist es, gleichwertige Lebensbedingungen in den Städten und im ländlichen Raum zu ermöglichen, bekräftigt Sausgruber: "Dazu ist es notwendig,
dass kleine Gemeinden besondere finanzielle Hilfe erhalten,
wenn die Erfüllung ihrer grundlegenden Aufgaben mit hohen
Kosten verbunden sind."
(gw,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0014