Glawischnig zu Skalicky-ÖVP-AG: "Schlechter Witz"

Stv. Bundes- und Umweltsprecherin Eva Glawischnig unterstützt GRAS im laufenden ÖH-Wahlkampf - "Auf jeden Fall zur ÖH-Wahl gehen"

Wien (OTS) - Bei der heute vormittag stattgefundenen aktuellen "Fragestunde" der GRAS-WU (Grüne & Alternative StudentInnen an der WU Wien) nahm die stv. Bundes- und Umweltsprecherin der Grünen, Eva Glawischnig, zu Bildungspolitik, Ökologisierung der Universitäten und ÖH-Wahlkampf 2003 Stellung. Für einen "schlechten Witz und Wahlkampfgag" hält Glawischnig das "Ehrenwort" des TU-Rektors Skalicky, den TU-StudentInnen die Studiengebühren unter bestimmten Umständen rückzuerstatten. Angesichts laufender Hochschulbudgetkürzungen und chronisch unterfinanzierter Universitäten sei diese Mogelpackung einer ÖVP-nahen Studierendenfraktion "unmöglich umzusetzen", erklärte Eva Glawischnig.

Die GRAS stellte in Grundzügen ihr Konzept zu einer bundesweiten Ökologisierung der Universitäten innerhalb der nächsten fünf Jahre vor. Die Umstellung auf ökologischen Betrieb reicht von wiederbefüllbaren Tonern und FairTrade-Produkten in Mensen bis zu Wärmedämmung in allen Universitätsgebäuden. Die grüne Umweltsprecherin unterstützt die GRAS in ihrer Forderung nach Nachhaltigkeit an den Hochschulen: "Das Konzept der GRAS ist realistisch gesehen in fünf Jahren umsetzbar, vorausgesetzt, die Bundesimmobiliengesellschaft stellt sich dem Vorhaben nicht in den Weg."

Zum Verhältnis GRAS und Grüne, dass von einer Studierendenfraktion aus wahltaktischen Gründen immer wieder durch den Dreck gezogen wird, meinte die stv. grüne Bundessprecherin: "Wir arbeiten gut zusammen, trotz gegenseitiger Autonomie". Glawischnig empfahl den Studierenden außerdem, "auf jeden Fall zu den ÖH-Wahlen zu gehen, weil die geringe Wahlbeteiligung die engagierte Interessenvertretung ÖH für die dezidierten GegnerInnen immer wieder angreifbar macht".

Rückfragehinweis:
Michaela Fabian, GRAS-Pressesprecherin
1070 Wien, Lindengasse 40
GRAS-Büro: 01/521 25-215
mobile: 0676/706 14 32
email: michaela.fabian@gras.at
www.gras.at

Rückfragen & Kontakt:

Pressebüro der Grünen im Parlament
Tel.: (++43-1) 40110-6697
http://www.gruene.at
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0008