Formel 1 - Großer Preis von Österreich im ORF: Kimi Räikkönen und Ralf Schumacher erste Gäste im "A1-Ring-Studio"

ORF SPORT überträgt insgesamt 1.000 Minuten vom A1-Ring

Wien (OTS) - Mit dem Training beginnt der ORF SPORT morgen,
Freitag, dem 16. Mai 2003, um 10.50 Uhr in ORF 1 die Live-Berichterstattung vom A1-Ring in Spielberg. Es folgt um 13.45 Uhr das erste Qualifikationstraining und um 18.30 Uhr das erste "A1-Ring-Studio". Als Studiogäste haben bereits Kimi Räikkönen und Ralf Schumacher fix zugesagt. Rubens Barrichello erklärt in einer Außenstelle den neuen Ferrari, eine weitere Außenstelle wird bei Williams-BMW eingerichtet. Ein Bericht über die Qualifikation in der Formel 3000 mit den Studiogästen Bernhard Auinger und Patrick Friesacher steht ebenfalls auf dem Programm. Auch für das "A1-Ring-Studio" am Samstag, dem 17. Mai, um 17.45 Uhr stehen einige Programmpunkte bereits fest: Als Studiogast wird Michael Schumacher erwartet. Niki Lauda analysiert das Qualifikationstraining. Und auch das Formel-3000-Rennen wird ein Schwerpunkt der Sendung sein.

Insgesamt berichtet der ORF SPORT 1.000 Minuten vom A1-Ring

1.000 Minuten, umgerechnet rund 17 Stunden, sendet der ORF SPORT von Freitag, dem 16., bis Dienstag, den 20. Mai 2003, vom Formel-1-Wochenende am A1-Ring in Spielberg. Insgesamt rund 180 ORF-Mitarbeiter, davon rund 160 Techniker, 36 Kameras und sechs Kamerateams sorgen in diesem Jahr wieder für eine hautnahe Berichterstattung. Mit zwei geänderten Kamerapositionen sollen noch bessere TV-Bilder als in den Jahren zuvor eingefangen werden: Eine davon ist eine Remote-Kamera, die auf einer Leitschiene in der Start-Ziel-Geraden montiert ist, um den Speed in diesem Streckenbereich noch besser darstellen zu können. Eine Remote-Kamera ist hier notwendig, weil es für einen Kameramann zu gefährlich wäre, die Aufnahmen aus dieser Position zu machen. Die zweite Änderung betrifft eine Kamera, die erstmals auf der Gössertribüne installiert wird und den Blick auf die ganze Gegengerade ermöglicht. Insgesamt verwendet der ORF für die internationale Übertragung 36 Kameras. Das sind um drei Kameras mehr als im Vorjahr, da der ORF zum ersten Mal auch die Pressekonferenz und Interviews für die internationale Berichterstattung produziert. Erstmals ist der ORF SPORT auch mit einer Live-Funkkamera bei der Fahrerpräsentation am Lkw mit dabei. Die Drivers-Parade wird live in ORF 1 zu sehen sein. Ebenfalls neu:
Der ORF SPORT berichtet in diesem Jahr auch umfangreich über die Formel 3000.

Die Sendezeiten des ORF SPORT:
(Stand: 15. Mai 2003)

Freitag, 16. Mai:
10.50-12.05 Uhr: Training, Kommentator: Heinz Prüller
13.45-15.15 Uhr: Qualifikationstraining 1, Kommentator: Heinz Prüller, Boxenreporter: Andreas Gröbl
18.30-19.25 Uhr: "A1-Ring-Studio", Moderator: Rainer Pariasek

Samstag, 17. Mai:
8.40-11.10 Uhr: Training, Kommentator: Heinz Prüller
13.25-15.10 Uhr: Qualifikationstraining 2, Kommentator: Heinz Prüller, Boxenreporter: Andreas Gröbl
17.45-18.15 Uhr: "A1-Ring-Studio", Moderator: Rainer Pariasek

Sonntag, 18. Mai:
10.15-10.45 Uhr: "Sport-Bild"
10.45-11.10 Uhr: "DRIVE! - Das Motorsportmagazin" mit Formel 3000, Rallye-WM in Argentinien und mit den Österreichischen Rallye-Meisterschaften (Pyhrn-Eisenwurzen-Rallye und Bosch-Rallye) 11.10-11.30 Uhr: Drivers-Parade live vom A1-Ring
11.30-11.55 Uhr: Cart-Rennen in Velden
11.55-12.40 Uhr: "DRIVE!" mit A1-Ring Porsche-Super-Cup live 12.40-16.15 Uhr: Großer Preis von Österreich (Start: 14.00 Uhr), Kommentator: Heinz Prüller, Boxenreporter: Andreas Gröbl 18.30-19.25 Uhr: "Sport am Sonntag" mit den Highlights aus Spielberg und der großen Grand-Prix-Analyse von Niki Lauda und Heinz Prüller, Moderator: Michael Knöppel
19.54-20.05 Uhr: Aktueller Kurzsport mit Highlights und Interviews aus Spielberg, Präsentator: Christian Nehiba

Montag, 19. Mai:
3.30-5.15 Uhr: Wiederholung Großer Preis von Österreich, Kommentator:
Heinz Prüller

Dienstag, 20. Mai:
1.50-2.30 Uhr: Highlights Großer Preis von Österreich, Kommentator:
Heinz Prüller

Weitere Informationen zur ORF-Performance in Spielberg sind unter http://orfprog.apa.at/ORFProg zu finden.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0004