Dreitagesfest am Spittelberg

Wien (OTS) - Mit einem drei Tage dauernden Fest starten am Donnerstag, 15. Mai, am Spittelberg die Bezirksfestwochen Neubau. Das Festival richtet in diesem Jahr den Blick in die Zukunft, auf das "Neue Europa", das Zusammenwachsen des Kontinents, so Bezirksvorsteher Blimlinger in einem Mediengespräch am Mittwoch, in dem er das Programm vorstellte. Mit den Bezirksfestwochen eröffnet auch das Theater am Spittelberg unter neuer Leitung die Saison, die ein vielfältiges Programm mit Musik, Kabarett, Theater, Kinderprogrammen etc,. verspricht. Im Rahmen der Bezirksfestwochen finden die Besucher im ganzen Bezirk ein Spektrum verschiedenster künstlerischer Ausdrucksformen, mit "niederschwelligen" Angeboten im öffentlichen Raum soll das Publikum zur Kultur verführt werden.

Das Eröffnungsfest am Spittelberg bringt Wiener und internationale Künstler mit Höhepunkten wie "Las Caipirinhas" mit karibischen Tänzen, den "Wiener Art Schrammeln" und "Mandys Mischpoche", im Theater am Spittelberg treten am Eröffnungsabend am Donnerstag unter anderem Allegre Correa und Karl Hodina gemeinsam auf. Bei einem weiteren Schwerpunkt im Theater am Spittelberg, "Woman's Voices" brillieren vom 22. bis 24. Mai unter anderem Milagros Pinera Ibaceta und Ljerka Cencic & Tschuschen A Capella.

Projekte im öffentlichen Raum wie das "Pentagon" am Siebensternplatz oder der Designpfand von der "Zweierlinie" bis zum Gürtel gehören ebenso zum Programm der Bezirksfestwochen wie Kunsthandewerk, Kleinkunst im Tabakmuseum, unter anderem mit Adi Hirschal, und der "Palio vom Neubau: ein historischer Scharlachlauf in Kostümen, zu dem sich Jedermann- und frau (mit etwas Grundkondition) beteiligen kann. Generell gibt es ein breites Programmangebot, das, in breiter politischer Zusammenarbeit und in Kooperation mit den Neubauer Kulturschaffenden sowie dem Volksbildungswerk entwickelt wurde.

Weitere Informationen dazu: Grüner Klub im Rathaus, Tel. 4000/81821, im Internet unter http://wien.gruene.at/ oder per E-Mail rudi.leo@gruene.at .

(Schluss) gab

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Martin Gabriel
Tel.: 4000/81 842
gab@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0019